oder kostenlos bei uns mitmachen

Ratgeber & Service

image

Wohnung und Schränke sind voll - Ideen für mehr Stauraum!

Kein Platz mehr! Bildquelle: lograstudio via pixabay

Chaos in den Schränken und zu wenig Platz an allen Ecken und Enden? Ohne Stauraum ist die Unordnung im Haus oder in der Wohnung vorprogrammiert.

Multifunktionale Möbel wählen

Nicht nur ein Schrank bietet Stauraum – auch Sofas können mit ihren Funktionen überraschen. So etwa mit einem Bettkasten im Sofa, damit die Decke bequem untergebracht werden kann, oder mit einer hochklappbaren Armlehne als Stauraum für Fernbedienungen. Auch Couchtische bieten mit Schubladen Raum für alle Dinge, die sonst offen im Wohnzimmer herumliegen. Oder wie wäre es mit einem eleganten Lowboard im Schlafzimmer? Das wäre Ästhetik kombiniert mit praktischem Stauraum. Polsterbetten mit Stauraum sind besonders bei der jüngeren Generation beliebt.

Räume vorteilhaft einrichten

Wer sein Sofa nicht direkt an die Wand stellt, hat dahinter nutzbaren Raum für alle möglichen Dinge gewonnen. Auch als Raumteiler sind Sofas oder rückwandlose Regale beliebt. Letztere strukturieren den Raum und bieten Platz für große und kleine Utensilien. Manches kann in Boxen oder Körben unsichtbar aufbewahrt werden und schöne Stücke eignen sich zur Einzelplatzierung. Es hilft auch ein clever platzierter Schuhschrank, der sich perfekt in den Eingangsbereich einreiht.

Raumhöhe nutzen

Ist die Wohnung klein und der Platz zu eng, dann in die Höhe denken. Das eignet sich besonders dort, wo der praktische Nutzen größer ist als der optische Look, z. B. in der Besenkammer oder in der Garage. Wer in einem Haus wohnt, kann den Keller bzw. Dachboden mit einbeziehen. Aber auch in der Küche kann die volle Raumhöhe genutzt werden und trotzdem gut aussehen.  

Wände einbeziehen

In der Küche können Halterungen und Haken an den Wänden nützlich sein. Sie sorgen dafür, dass wichtige Utensilien fürs Kochen einen fixen Platz haben und immer griffbereit sind. Schmale Ablagen oder Wandleisten im Flur oder Badezimmer eignen sich, um Schals, Gürtel oder Schmuck unterzubringen. Auch Spiegelschränke schaffen wertvollen Stauraum im Bad für Kosmetika und Zahnbürste. Im Schlafzimmer oder im Flur sind Spiegel mit integrierter Garderobe ideal, um Ordnung zu schaffen.

Verborgene Stauräume entdecken

Es lohnt sich, das eigene Zuhause einmal kritisch durchzusehen, denn Stauraum findet sich fast überall. Besonders Ecken und Nischen eignen sich sehr gut, um z. B. den Staubsauger oder das Bügelbrett zu verstauen. Nischen lassen sich gut mit flexiblen Regalsystemen nutzen, denn sie fügen sich prima in Schrägen und Wandvertiefungen ein. Hier gibt es zusätzlich einzelne Module, die in Länge und Höhe beliebig kombinierbar sind und Stauraum für Bücher, Spielsachen oder Kleidung bieten.
 

News von: Karin Arnold, 23.04.2024

CITY-TIPPS