oder kostenlos bei uns mitmachen

Liebe Gemeinde.

10. Juni 2016 image

Liebe Gemeinde.

Schön ist eigentlich alles, was weit genug weg ist. Aber manches kommt näher. Menschen zum Beispiel. Über Äußerlichkeiten zu urteilen, ist ja eine oberflächliche Angelegenheit. Aber ich fühle mich dafür schlicht genug. Und es geht halt auch um Oberfläche.

Außerdem „bearbeiten“ einige Frauen diese Oberfläche derart übertrieben, dass sie es förmlich herausfordern, darauf reduziert zu werden. Künstliche Augenbrauen, gefärbte Wimpern, übermalte Lippen, Grundierung, Rouge und Eyeliner. Sieben Farbtöne zwischen Kinn und Stirn. Bei manchen könnte man meinen, sie waren mit offenem Visier beim Paintball.

Intensive Blicke interpretieren solche Puppen dann oft noch als Bestätigung ihrer Maskerade. Oder gar als Aufforderung zur Zugabe. Also ab zu Rossmann. Den Baumarkt für Frauen. Da findet sie immer etwas Neues. Ein mittelmäßig ausgestattetes Schminkset besteht inzwischen aus mehr Teilen als ein Auto.
Und es bleibt nicht bei Bemalung. Nach den Farbschichten im Gesicht kommt der Mief. Ein Spritzer hier, zwei da. Dann noch hinters Ohr. Und an den Hals. Die eigene Nase kapituliert schon nach kurzer Zeit, warum Mal für Mal auch mehr aufgetragen wird. Einige Frauen müssen danach offenes Feuer meiden. Die dünsten, als hätten sie sich das Zeug in die Venen gespritzt. Wollen sie noch beeindrucken oder schon narkotisieren?

Mag sein, dass die Natur in manchen Fällen verbrecherisch ist. Aber Selbstjustiz macht es nur schlimmer. Und ich glaube, dass ich für einen großen Teil der Männer spreche, wenn ich sage, dass außerhalb von Theaterbühnen kaum einer auf angemalte Gesichter steht. Keine verlängerten Augenbrauen, keinen Highlighter, keine zweifarbigen Lidstriche. Wir lieben es, wenn Frauen aussehen, wie sie aussehen. Und duften. Am Morgen zum Beispiel. Zerknittert aber lächelnd. Mit einem Gesicht, in dem man noch Mimik lesen kann.

Auch wenn es im Firmenmeeting immer heißt, alles muss billiger werden, die Optik ist davon ausgenommen. Nicht falsch verstehen: auf ein bisschen Deko muss keiner verzichten. Nur weniger ist eben mehr. Schönheit unterstreichen, nicht überpinseln.
Und genau die Frauen, die sich anmalen wie Winnetou, beklagen sich auch, dass sie nur verarscht werden. „Sieht denn keiner meine inneren Werte?“ Ja wie soll man denn durch ein beschmiertes Fenster was erkennen?!

Liebe Malpuppen, haltet es doch wie Männer. Damit es bei denen im Bad schneller geht, sind sie einfach schon vorher hübsch. Denken sie jedenfalls. Aber Frauen sind es. Alle. Mag sein, dass nicht alles perfekt ist. Aber erst Makel geben Dingen eine Seele.

Schönen Juni wünsche ich. In der City gibt's Extensions jetzt auf Ratenzahlung!

Sebastian / Agent Twist
www.facebook.com/agent.twist

Autor: Sebastian Günther

INTERVIEWS

  • Nachgefragt - REMO

    Wir haben für euch bei REMO nachgefragt und mit ihm u.a. über sein drittes Album „Das bleibt für immer“ gesprochen!:: mehr
  • Nachgefragt bei Felix Feistauer, Bereichsleiter für Aus- und Fortbildung bei NORMA

    Hallo Herr Feistauer, vielen Dank, dass sie sich Zeit für uns nehmen! :: mehr
  • TOPIC - Interview zur neuen Single „Perfect“

    Ende Januar erschien auf B1 Recordings | Ultra Music eine absolute Traum-Kollaboration von Topic und Ally Brooke. Über den deutschen Produzenten Topic spricht man spätestens seit der atemberaubenden Single »Home« ft. Nico Santos, die in Australien souverän Doppelplatin erhielt und in Deutschland...:: mehr
  • Wir haben für euch mit Lennart dem Sänger von SONO gesprochen und das kam dabei raus.

    Hallo Lennart, vielen Dank, dass du dir Zeit für uns nimmst.:: mehr
  • Monsters of Liedermaching: „Für Alle“ Album 2018

    1. Nach 14 Jahren Live-Aufnahmen habt ihr jetzt euer erstes Studioalbum veröffentlicht. Was für Gründe gab es dafür? Wir wollten einfach mal unseren Kosmos erweitern und ausprobieren, was unsere Stücke musikalisch so bieten. Unsere Liveversionen bilden ja letztlich...:: mehr
  • MC FIOTI - BUM BUM TAM TAM

    Das Video zu “Bum Bum Tam Tam” hat mehr als 600 Millionen Aufrufe, der Track hat mehr als 85 Millionen Streams auf Spotify. Jetzt will MC FIOTI mit dem Remix, der bereits mehr als 50 Millionen Streams auf Spotify aufweißt. auch die Charts erobern, die er noch nicht gestürmt hat. Dafür hat er sich...:: mehr
  • Any Dance

    Wir haben für euch mit den Jungs von Any Dance( Konrad - Gesang, Synthesizer, Torsten - Gitarre, Christian - Bass-Gitarre, Johannes - Schlagzeug) gesprochen und das kam dabei raus.:: mehr
  • WER SCHÖN SEIN WILL, MUSS LACHEN! Neue Spielzeit in der Comödie Dresden

    Ab gehts in die 21. Spielzeit in der Comödie Dresden. Unter der künstlerischen Leitung von Christian Kühn bietet der Spielplan des Hauses auch 2017 ein breites Spektrum an Boulevardstücken, Schwänken, Roman- und Filmadaptionen oder auch musikalischen Komödien mit prominenter Besetzung. Angefangen...:: mehr
  • There is a new place in town... Ganz aus den Zeiten der Natives und der anderen Gangs aus New York zieht das „Dead Rabbit „ Pub in die Räumlichkeiten des ehemaligen „Irish Fiddler“ auf der Louisenstrasse 56 . Wir haben mit Marcus Schindler einem der beiden Betreiber gesprochen, welche...:: mehr