oder kostenlos bei uns mitmachen

Liebe Gemeinde.

02. Februar 2015 image

Liebe Gemeinde.

Ich will mein Dresden zurück. Mein Dresden, in dem ich an sieben Tagen die Woche in die City gehen kann, ohne über irgendeine Demo oder Gegendemo zu stolpern. Mein Dresden, das nicht ständig voller Polizisten ist, die eigentlich Besseres zu tun haben. Das nicht öfter in der Tagesschau ist, als Afghanistan. Das Terror-Warnungen nur aus den Nachrichten kennt.

Mein Dresden, in dem es kein Wettrennen um Demo-Teilnehmerzahlen gibt. Richtig und Falsch hat nichts mit der Menge an Menschen zu tun, die irgendwas wollen oder äußern.

Ich will mein Dresden zurück, in das nicht irgendwelche berühmten Musiker für Umme kommen, um hier irgendwas am Image zu richten. Um auf einer bunten Welle zu reiten, die eigentlich dem eigenen Image mehr Farbe verleihen soll. 
Ich will mein Dresden zurück, dass keine Sonderbehandlung braucht. In dem ich für Konzerte bezahle. 

Mein Dresden, von dem radikale Islamisten noch vor Wochen nicht wussten, wo es überhaupt liegt. 
In dem nicht nur noch in Links und Rechts unterschieden wird. In Pro und No. In Richtig und Falsch.

Ich will meine Stadt zurück, in der ich auch wieder ein Facebook nutzen kann, das nicht mit geteilten Artikeln über Asylpolitik und Lügenpresse verstopft ist.

Mein Dresden, in dem öffentliche Gebäude nicht ihr Licht ausmachen müssen, um sich oder Menschen davor zu verstecken. Mein Dresden, in dem über Verschwörungstheorien geschmunzelt und über Ironie gelacht werden kann.

Ich will meine Stadt zurück, in der man wieder miteinander spricht, um Dinge zu klären. In der man wählen geht, um sich politisch einzubringen. In dem sich jeder achtet, auch wenn man unterschiedlicher Meinung ist.

Mein Dresden, in dem es zum Glück Weihnachten gibt, Ostern, und viele christliche Feiertage, deren Anlass die meisten nicht mal kennen. Oder was war nochmal Männertag?

Was lange währt, wird auch nicht besser. Darum reicht es jetzt langsam. Wir hatten alle unseren Spaß, wir waren im Mittelpunkt, wir haben geflucht, gespottet, gestritten. Aber nun ist auch mal wieder gut.
Es gibt unzählige geäußerte Meinungen. Und jede, wirklich jede ist inzwischen ausgesprochen, angehört und verstanden worden. Zum Glück. Ich wünsche mir auch weiterhin, dass jeder seine Meinung sagen kann. Aber das nun geäußerte reicht erst mal für zwei Jahre im Voraus.

Links? Rechts? Jetzt sollte es erst mal wieder geradeaus gehen!
Wir haben schließlich ganz andere Probleme: Diesen Monat ist Valentinstag. Aus welcher Kultur kam der nochmal? Ach egal.


Schönen Februar allen.
Euer Sebastian
www.facebook.de/seb.guenth

Autor: Sebastian Günther

INTERVIEWS

  • Nachgefragt - REMO

    Wir haben für euch bei REMO nachgefragt und mit ihm u.a. über sein drittes Album „Das bleibt für immer“ gesprochen!:: mehr
  • Nachgefragt bei Felix Feistauer, Bereichsleiter für Aus- und Fortbildung bei NORMA

    Hallo Herr Feistauer, vielen Dank, dass sie sich Zeit für uns nehmen! :: mehr
  • TOPIC - Interview zur neuen Single „Perfect“

    Ende Januar erschien auf B1 Recordings | Ultra Music eine absolute Traum-Kollaboration von Topic und Ally Brooke. Über den deutschen Produzenten Topic spricht man spätestens seit der atemberaubenden Single »Home« ft. Nico Santos, die in Australien souverän Doppelplatin erhielt und in Deutschland...:: mehr
  • Wir haben für euch mit Lennart dem Sänger von SONO gesprochen und das kam dabei raus.

    Hallo Lennart, vielen Dank, dass du dir Zeit für uns nimmst.:: mehr
  • Monsters of Liedermaching: „Für Alle“ Album 2018

    1. Nach 14 Jahren Live-Aufnahmen habt ihr jetzt euer erstes Studioalbum veröffentlicht. Was für Gründe gab es dafür? Wir wollten einfach mal unseren Kosmos erweitern und ausprobieren, was unsere Stücke musikalisch so bieten. Unsere Liveversionen bilden ja letztlich...:: mehr
  • MC FIOTI - BUM BUM TAM TAM

    Das Video zu “Bum Bum Tam Tam” hat mehr als 600 Millionen Aufrufe, der Track hat mehr als 85 Millionen Streams auf Spotify. Jetzt will MC FIOTI mit dem Remix, der bereits mehr als 50 Millionen Streams auf Spotify aufweißt. auch die Charts erobern, die er noch nicht gestürmt hat. Dafür hat er sich...:: mehr
  • Any Dance

    Wir haben für euch mit den Jungs von Any Dance( Konrad - Gesang, Synthesizer, Torsten - Gitarre, Christian - Bass-Gitarre, Johannes - Schlagzeug) gesprochen und das kam dabei raus.:: mehr
  • WER SCHÖN SEIN WILL, MUSS LACHEN! Neue Spielzeit in der Comödie Dresden

    Ab gehts in die 21. Spielzeit in der Comödie Dresden. Unter der künstlerischen Leitung von Christian Kühn bietet der Spielplan des Hauses auch 2017 ein breites Spektrum an Boulevardstücken, Schwänken, Roman- und Filmadaptionen oder auch musikalischen Komödien mit prominenter Besetzung. Angefangen...:: mehr
  • There is a new place in town... Ganz aus den Zeiten der Natives und der anderen Gangs aus New York zieht das „Dead Rabbit „ Pub in die Räumlichkeiten des ehemaligen „Irish Fiddler“ auf der Louisenstrasse 56 . Wir haben mit Marcus Schindler einem der beiden Betreiber gesprochen, welche...:: mehr