oder kostenlos bei uns mitmachen

Musiktalente aus München wetteifern um Auftritt in der Carnegie Hall New York.

Musiktalente aus München wetteifern um Auftritt in der Carnegie Hall New York.

Das Siemens Arts Program plant am 22. Juni 2022 einen Konzertabend im Weill Music Room der Carnegie Hall in New York in Gedenken an den kürzlich verstorbenen Peter von Siemens, ehemals Vorstand und Aufsichtsrat der Siemens AG. Dafür hat das Siemens Arts Program am Dienstag in der Siemens-Zentrale in München einen Wettbewerb unter musikalischen Spitzentalenten veranstaltet. Die Gewinner erhalten die Möglichkeit, in der Carnegie Hall als Solisten aufzutreten.

Insgesamt wurden 15 ausgewählte Studierende und Ensembles der Hochschule für Musik und Theater München zu einem Vorspiel im Palais Ludwig Ferdinand der Siemens AG zugelassen. Programmatisch hatte die Jury aus einem breiten Repertoire und verschiedenen Instrumentengruppen auszuwählen: Klavier, Geige, Bratsche, Cello, Oboe, Horn und Flöte sowie Klaviertrio. Den Wettbewerb für sich entscheiden konnten die Violinistin Veriko Tchumburidze (26) aus Georgien und der spanische Flötist Rafael Adobas Bayog (25). Die beiden Gewinner überzeugten die Jury mit ihrer technischen Brillanz, einem starken Auftritt und ihrer reifen Persönlichkeit.

„Gerade in finsteren Zeiten geht von Musik eine besondere Strahlkraft aus“, sagt Stephan Frucht, Künstlerischer Leiter des Siemens Arts Program. „Daher ist es für uns jetzt besonders wichtig, herausragenden Talenten eine Plattform zu geben, damit sie ihre musikalischen Fähigkeiten auf den besten Bühnen der Welt weiter entwickeln können."

Die Jury setzte sich zusammen aus: Prof. Michaela Dickgießer (Mitglied des Vorstands, Gesellschaft Freunde der Hochschule für Musik und Theater München e.V.), Prof. Dr. Stephan Frucht (Künstlerischer Leiter Siemens Arts Program), KS Prof. Christiane Iven (Vizepräsidentin der Hochschule für Musik und Theater München) sowie Radoslaw Szulc (Erster Konzertmeister des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks und Künstlerischer Leiter des Kammerorchesters des Bayerischen Rundfunks).

Neben der Hochschule für Musik und Theater München gehört auch die Carnegie Hall in New York zu den langjährigen Partnern der Siemens AG. Das Siemens Arts Program veranstaltet immer wieder Konzerte in der Carnegie Hall, nachdem Siemens die Modernisierung der Studio Towers 2014 maßgeblich begleitet hat. Zudem nutzt die Carnegie Hall zahlreiche Siemens-Technologien – von der Gebäudeautomation, Brandschutz- und Sicherheitssystemen bis hin zur Energieversorgung.

Das Siemens Arts Program ist in den Bereichen Musik, Bildende Kunst und Kulturelle Bildung tätig und versteht sich als Kreativplattform für unternehmenseigene Kunst- und Kulturprojekte. Ein wichtiges Ziel des Programms ist die weltweite Förderung von exzellenten Nachwuchskünstlern. Dies geschieht durch eigeninitiierte Nachwuchswettbewerbe und das Vernetzen junger Künstler mit etablierten internationalen Kulturinstitutionen (Bayerische Staatsoper, Carnegie Hall New York, Opéra National de Paris, Salzburger Festspiele, Internationaler ARDMusikwettbewerb).

Mehr Informationen über das Siemens Arts Program unter: www.siemens.com/artsprogram

Quelle: Text + Foto (Siemens-Niederlassung in Frankfurt am Main)
Florian MartiniSiemens AG Deutschland

Weitere Infos:
www.twitter.com/siemens
www.siemens.de

 

 

Shortnews von: Yvonne Thorwarth, 08.04.2022

SHORTNEWS

  • ErneuerBar mit Tausch, Ausleihe, Verschenkmöglichkeiten in WI-Klarenthal.

    Tauschen, Leihen, Verschenken: ErneuerBar in Klarenthal Im Rahmen des letzten Freiwilligentages wurde der Werkraum des Volksbildungswerkes zu einer KiEZ-Familientauschbörse umgestaltet. Hier können alle Klarenthaler:innen Klamotten, Spielzeuge, Gebrauchsgegenstände rund um den Familienalltag tauschen, abgeben, ausleihen oder...mehr
  • Tatort Wiesbaden - Mord im Restaurant der Andechser im Ratskeller.

    Gemeinsam rätseln und schlemmen!  Das Kriminal Dinner geht 2022 mit dem seit über 10 Jahren erfolgreichen Krimi Dinner Format in die nächste Runde und präsentiert neue spannende Fälle, die es zu lösen gilt. An über 250 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden schon zahlreiche...mehr
  • Schöne Bücher: 200 Lesetipps aus unabhängigen Verlagen.

    Schöne Bücher, die Zweite: Das Netzwerk unabhängiger Verlage wächst   Druckfrisch in den Frühling. Die zweite Ausgabe des kostenlosen Magazins „Schöne Bücher“ erscheint im März 2021. Rund 200 Lesetipps aus nunmehr 65 unabhängigen Verlagen sind darin zu finden. Zusammen sind wir...mehr
  • WI.LOVE.MUSIC neue Konzertreihe in der BRITA-Arena Wiesbaden.

    Vom 9.-26.6.2022 findet die neue Open-Air-Konzertreihe WI.LOVE.MUSIC statt. Fünf Konzerte bringen internationale Künstler aus Pop und Rock in die BRITA-Arena nach Wiesbaden. Der Sparkassenpark Mönchengladbach und das Rheingau Musik Festival setzen ihre Kooperation aus 2021 fort und beschreiten mit einem gemeinsamen...mehr
  • Tatort Wiesbaden - Mord im Restaurant der Andechser im Ratskeller .

    Gemeinsam rätseln und schlemmen!  Das Kriminal Dinner geht 2022 mit dem seit über 10 Jahren erfolgreichen Krimi Dinner Format in die nächste Runde und präsentiert neue spannende Fälle, die es zu lösen gilt. An über 250 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden schon zahlreiche...mehr