oder kostenlos bei uns mitmachen

Ratgeber & Service

image

Gutscheine – wann sie genutzt werden und wann nicht

Egal ob online bei Portalen wie www.alle-gutscheine.de oder zum Ausschneiden in Zeitungen und Magazinen: Gutscheine haben auf Menschen häufig eine geradezu unwiderstehliche Wirkung. Die Aussicht auf ein Schnäppchen lässt viele die Frage vergessen, ob sie für das entsprechende Produkt überhaupt Verwendung haben. Und dennoch: Wie das Gutscheinbarometer 2014 des Vermarktungsnetzwerks Affiliprint aufzeigt, werden viele Gutscheine nicht eingelöst, und das aus mehreren Gründen.

Einer ist, dass die potentiellen Kunden die passende Bezahlvariante vermissen. Für nahezu ein Drittel aller Befragten ist dies ein Grund, einen Gutschein nicht in Anspruch zu nehmen. Während die meisten Shop-Betreiber die Zahlung via Vorkasse bevorzugen, möchten Kunden am liebsten per Rechnung zahlen. Doch auch weitere Faktoren veranlassen Menschen dazu, auf einen potentiellen Rabatt durch einen Gutschein zu verzichten. Vor allem, wenn der Mindestbestellwert zu hoch ist, nehmen viele Abstand von einem Einlösen, nämlich ganze 85%. Außerdem werden Kunden durch geringe Sparvorteile und unklare Geschäftsbedingungen abgeschreckt. Weiterhin mögen es Menschen, wenn ein Gutschein ihnen Freiheiten gibt. Ist er stattdessen nur für einen bestimmten Artikel gültig, verliert er für drei Viertel der Befragten an Attraktivität.

Konsequenzen für die Gestaltung von Gutscheinen

Anbieter von Gutscheinen sollten also einige Lehren aus diesen Zahlen ziehen. Zum einen sollten vielfältige Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl stehen. Dies ist in der heutigen Zeit in vielen Bereichen Normalzustand, und Kunden sind es gewohnt, auf die von ihnen präferierte Weise zu zahlen. Einschränkungen in dieser Hinsicht sind schlicht und ergreifend nicht mehr zeitgemäß. Außerdem sollte dem Kunden die Nutzung eines Gutscheins insofern leicht gemacht werden, als dieser auf Kleingedrucktes und schwer verständliche Geschäftsbedingungen nach Möglichkeit verzichten sollte. Ein Gutschein sollte stets so unkompliziert wie möglich sein, sowohl in der Handhabung als auch in Bezug auf seine Gestaltung. Wenn möglich, sollten die angebotenen Rabatte außerdem nicht auf einen Artikel beschränkt sein, sondern sich auf ein komplettes Produktsortiment oder alle Artikel eines Herstellers erstrecken. Hat der Kunde eine bestimmte Auswahl, so steigen die Chancen, dass er unter dem Angebot einen tatsächlich für ihn interessanten Artikel entdeckt.

Zusammenfassend sollten Gutscheine sich also durch die folgenden Aspekte auszeichnen:
  • Einfachheit in Gestaltung und Inhalt
  • Vielfältige Auswahlmöglichkeiten
  • Mehrere Zahlungsarten
Sind diese Faktoren gegeben, stehen die Chancen gut, dass ein Gutschein auch tatsächlich zum Einsatz kommt.

Bildrechte: Coyright by Jorma Bork / pixelio.de

News von: Jakob Baumgärtel, 20.03.2014

CITY-TIPPS