oder kostenlos bei uns mitmachen

VIER PFOTEN: „Ein Schlag ins Gesicht“!

VIER PFOTEN: „Ein Schlag ins Gesicht“!


Statement zur aktuellen Bundesratsentscheidung zum Verbot von Tiertransporten
VIER PFOTEN begrüßt die Entscheidung des Bundesrates, dem Antrag Nordrhein-Westfalens und Hessens zuzustimmen. Dazu kommentiert Femke Hustert, Leiterin der Hauptstadtrepräsentanz VIER PFOTEN Deutschland:

 
„Die Länder haben heute ein klares Signal gesendet und sich für ein Ende der grausamen Tiertransporte eingesetzt. Das begrüßen wir sehr. Jetzt liegt der Ball bei der Bundesregierung, die ein Verbot von Tiertransporten in Drittstaaten prüfen muss.

Dass es der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel in seiner Rede gewagt hat, zu behaupten, es gebe keine Beweise, die ein Verbot rechtfertigen würden, ist ein Leugnen der Realität. Und es ist ein Schlag ins Gesicht für all die Tierschützerinnen und Tierschützer, die seit Jahrzehnten die extrem tierquälerischen Zustände während der Transporte und die eklatanten Missstände bei der Schlachtung vor Ort dokumentieren. Es gibt mehr als genug valide Beweise, die auch immer wieder in TV-Beiträgen und amtstierärztlichen Fachmagazinen veröffentlicht werden.

Die Bundesregierung muss jetzt handeln. Das ist völlig klar! Wir sind der festen Überzeugung, dass ein Verbot nicht nur rechtlich durchsetzbar, sondern die Bundesregierung auch moralisch dazu verpflichtet ist. Die Bundesländer dürfen jetzt mit dem Problem nicht allein gelassen werden. Fest steht: Drittlandexporte lebender Tiere sind immer tierschutzwidrig und dürfen deswegen grundsätzlich nicht abgefertigt werden.

 
Oliver Windhorst
Pressesprecher VIER PFOTEN Hamburg

Kontakt:
Tel.: 040-399 249-66
mobil: 0151 18 35 15 30
presse-d@vier-pfoten.org
VIER PFOTEN –

Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120

22767 Hamburg
 
Über VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichem Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Die 1988 von Heli Dungler in Wien gegründete Organisation tritt für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Im Fokus ihrer nachhaltigen Kampagnen und Projekte stehen Streunerhunde und -katzen sowie Heim-, Nutz- und Wildtiere – wie Bären, Großkatzen, Orang-Utans und Elefanten – aus nicht artgemäßer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, Ungarn, den USA und Vietnam sowie Schutzzentren für notleidende Tiere in zwölf Ländern sorgt VIER PFOTEN für rasche Hilfe und langfristige Lösungen. www.vier-pfoten.org

Wussten Sie, dass...
... VIER PFOTEN sich weltweit mit 15 Niederlassungen für den internationalen Tierschutz engagiert?
... jährlich Millionen Tiere über Tausende Kilometer mit LKW oder Schiffen unter tierquälerischen Umständen in weit entfernte Länder wie Marokko gebracht und dort grausam geschlachtet werden?
… VIER PFOTEN Aufklärungs- und Bildungsarbeit sowie nachhaltige Kampagnen und Lobbyarbeit betreibt?


Fotonachweis:  Lizenz / Licence: © VIER PFOTEN International

 

 https://www.vier-pfoten.de/

Shortnews von: Yvonne Thorwarth, 07.03.2021

SHORTNEWS

  • Teenanger und Mediennutzung – immer nur Stress und Frust?

    Mehrfach pro Woche wenden sich Eltern an uns Mediencoaches, schildern ihre Konflikte mit und Sorgen um ihre Teenager, die sich aus der Mediennutzung in den Familien ergeben . Grund genug, dieses Thema einmal in unserem Newsletter aufzugreifen. Speziell die Phase der Pubertät stellt ja uns Eltern vor neue Herausforderungen, denn wenn sich...mehr
  • Gut zu wissen: Psyche: Berufstätige in Hessen länger krank.

    2020 im Schnitt 43,9 Fehltage wegen Depressionen und Co. – Krise hinterlässt Spuren Erschöpft und ausgebrannt: In der Corona-Pandemie hat die psychische Belastung vieler Berufstätiger in Hessen zugenommen, aber nicht so stark wie in den anderen Bundesländern. Laut Versichertendaten der KKH Kaufmännische...mehr
  • VIER PFOTEN: „Ein Schlag ins Gesicht“!

    Statement zur aktuellen Bundesratsentscheidung zum Verbot von Tiertransporten VIER PFOTEN begrüßt die Entscheidung des Bundesrates, dem Antrag Nordrhein-Westfalens und Hessens zuzustimmen. Dazu kommentiert Femke Hustert, Leiterin der Hauptstadtrepräsentanz VIER PFOTEN Deutschland:   „Die Länder haben heute...mehr
  • Gut zu wissen! Gemütlich und sicher ins Restaurant!

    Ein kleines Team von Designern, Software-Entwicklern und Projektmanagern in Kurzarbeit hatten Lust, ein Covid-Projekt für den guten Zweck zusammen zu starten. Und innerhalb von nur vier Wochen entstand die VisitorLog App. Je nach Bundesland dürfen Gäste nun wieder in begrenzten Gruppen die Lokale betreten. Das Erfassen von...mehr
  • Neue Pop up Galerie auf der Wiesbadener “Rue”!

    Die neue Pop up Galerie auf der Wilhelmstraße 8 gab ihren Einstand am Samstag  (01.August) mit der Vernissage zur  Soloausstellung mit Werken von Pietro Conti. Leuchtende Farben,  glänzend pastöse Oberflächen – die abstrakten Bilder des aus Italien stammenden Malers Pietro Conti lassen den...mehr