oder kostenlos bei uns mitmachen

Immer mehr Dortmunder vertrauen auf „heilende Hände“

Dortmund setzt auf Osteopathie. Das zeigt eine aktuelle Erhebung der BIG direkt gesund: Um rund 20 Prozent stieg die Zahl der osteopathischen Behandlungen bei den Dortmunder Versicherten der Direktkrankenkasse im ersten Halbjahr 2014 gegenüber 2013. Bundesweit verzeichnet sie einen Anstieg von 12 Prozent. „Es besteht ein großer Bedarf an dieser natürlichen Behandlungsform“, beobachtet Peter Kaetsch, Vorstandsvorsitzender von BIG direkt gesund. Sie hat die Leistung 2012 eingeführt und damit direkt auf Nachfragen ihrer Versicherten reagiert. Aktuell lassen sich monatlich insgesamt rund 900 Versicherte der Direktkrankenkasse beim Osteopathen behandeln, rund 800 waren es noch im Vorjahr.

Osteopathie ist eine manuelle Therapie, bei der durch Ertasten von Muskeln, Nerven und Gelenken die Spannungen oder Fehlstellungen identifiziert und gelöst werden. Sie verzichtet komplett auf Medikamente, Spritzen und Technik. „Vor allem Patienten mit oft jahrelangen Leidensgeschichten z.B. bei Rückenschmerzen berichten uns, dass die Osteopathie hilft“, so Kaetsch. Auch bei Säuglingen vertrauen viele Eltern auf die Kraft der heilenden Hände.
Während andere Krankenkassen den Zuschuss wieder senken, zahlt die BIG mit bis zu 400 Euro im Jahr einen der höchsten Zuschüsse für Osteopathie in der gesetzlichen Krankenversicherung. Um die Qualität der Behandlung zu sichern, muss der Therapeut Mitglied in einem Berufsverband der Osteopathen sein oder eine Ausbildung absolviert haben, die ihn zum Beitritt berechtigt. „Unsere Versicherten sind vermehrt an Therapien abseits von Gerätemedizin und Medikamenten interessiert“, stellt Kaetsch fest. Eine osteopathische Behandlung dauert circa 50 Minuten; der Körper kann noch bis zu drei Wochen auf die Behandlung reagieren.

Quelle: Big direkt gesund, Dortmund
http://www.big-direkt.de

 

Shortnews von: Manuel Sydow, 04.12.2014

SHORTNEWS

  • Paul Panzer im Interview

    Paul Panzer, der alte Haudegen mit dem sympathischen Sprachfehler, fegt gerade mit seinem Programm „Glücksritter - Vom Pech verfolgt “ durch die großen Hallen und verwöhnt sein Publikum mit feinstem Humor! Von jung bis alt erreicht Paul Panzer jedes Zwerchfell. Für das Port01 hat der...mehr
  • Farblos Tour 2018

    Brandheiß und atemberaubend Flic Flac kommt mit neuer Show zurück nach Recklinghausen. Vom 12. April bis 22. April 2018 erwartet das Publikum auf dem Messegelände Nord im schwarz-gelben Zelt erneut ein Programm der Superlative. Atemberaubende Darbietungen unter der Circuskuppel und auf der Bühne mit Preisträgern...mehr
  • Eröffnung des Bikeparks in Aplerbeck

    Mit Beginn der Sommerferien starteten die Umbauarbeiten im Bikepark Aplerbeck an der Benediktinerstraße. Auf der Grundlage eines Konzeptes, das Mitarbeiter/innen des Jugendamts/Büro für Kinder- und Jugendinteressen gemeinsam mit der Mountain-Bike-Abteilung des ASC 09 Dortmund entwickelt haben, konnte die Neugestaltung der...mehr
  • Hoeschpark soll attraktive Sportstätte werden

    Der Verwaltungsvorstand der Stadt Dortmund hat am 17. Feburar 2015 die Entwicklungsstudie zur Modernisierung und Weiterentwicklung des Hoeschparks zur Beratung an die politischen Gremien weitergeleitet. Die Entwicklungsstudie sieht vor, den 1941 eröffneten Park attraktiver zu gestalten und das Sportstättenangebot deutlich zu...mehr
  • Dortmund wächst weiter: 5.625 Einwohner mehr als Ende 2013

    Im vierten Jahr in Folge ist die Einwohnerzahl in Dortmund gestiegen. Ende 2014 lebten hier 589.283 Personen, 5.625 mehr als Ende 2013, über 10.000 mehr als vor zwei Jahren und mehr als in allen Jahren seit 1998. Dieses erfreuliche Ergebnis haben die städtischen Statistiker ermittelt. Da die zu Grunde liegenden Zu- und...mehr
  • Immer mehr Dortmunder vertrauen auf „heilende Hände“

    Dortmund setzt auf Osteopathie. Das zeigt eine aktuelle Erhebung der BIG direkt gesund: Um rund 20 Prozent stieg die Zahl der osteopathischen Behandlungen bei den Dortmunder Versicherten der Direktkrankenkasse im ersten Halbjahr 2014 gegenüber 2013. Bundesweit verzeichnet sie einen Anstieg von 12 Prozent. „Es besteht ein...mehr
  • Artistic Movement Tanz-Jam im DKH mit international bekannten Tänzern

    Im Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstraße 50 – 58, findet am Samstag, 6. Dezember, 17 Uhr, ein kostenloser Workshop mit Patrick „Twoface" Williams statt. Tanz, Kunst und Kreativität – diese Verbindung hat sich das neue Projekt artistic-movement auf die Fahnen geschrieben. Was unter diesem Label...mehr