oder kostenlos bei uns mitmachen

Reisen & Touristik

image

Deutschland mit dem Wohnmobil

Bildautor: David Dalese

Ferien mit dem Wohnmobil sind für viele Urlauber ein Traum. Für ein paar Tage ist die Straße das neue Zuhause und die Reise verspricht aufregende Erlebnisse, bleibende Eindrücke und Freiheit. Das Geschäft mit dem Kaufen und Mieten der Reisemobile boomt und immer mehr Deutsche entdecken diese individuelle Art des Verreisens für sich.

Deutschland bietet eine Vielzahl an sauberen Campingplätzen mit komfortabler Ausstattung. Sie sind wunderschön gelegen, versprechen Ruhe und Entspannung und haben Angebote für jeden Geschmack. Beim Reisen mit dem Wohnmobil sollte man Einiges beachten, um den Urlaub ohne Schwierigkeiten genießen zu können. Die Vor- und Nachteile des Reisens mit dem Wohnmobil, wo sie am besten zu mieten und welche Orte in Deutschland damit gut zu bereisen sind.

Reisen mit dem Wohnmobil bietet viele Vorteile

Wer mit dem Wohnmobil verreist, hat das "eigene zu Hause" gleich mit. Die Reiseroute lässt sich individuell gestalten und ist jederzeit änderbar. Man muss keine Rücksicht auf fremde Hotelgäste nehmen, ist unabhängig von Veranstaltern und kann sich abseits der Massen bewegen. Mit dem Wohnmobil macht man dort Halt, wo es gefällt, und bestimmt die Länge des Aufenthalts. Zieht eine Front durch oder droht eine Hitzewelle, hat man die Sachen schnell gepackt und den Motor gestartet. Deutschland bietet eine Vielzahl von Campingmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Regionen und Höhenlagen, auf die man schnell und unkompliziert ausweichen kann. Verreisen mit dem Wohnmobil spart Geld. Abgesehen vom Anschaffungs- oder Mietpreis geht man teuren Hotelbuchungen und den Besuchen von hochpreisigen Restaurants aus dem Weg. Die eigene Küche ist mit und lädt zum günstigen und geschmacksgerechten Kochen ein. Ferien mit dem Wohnmobil bedeuten ein Abenteuer für alle Familienmitglieder und das gemeinsame Urlauben schweißt zusammen.

Die Vorteile kompakt

1. Das "eigene Heim" ist mit dabei
2. Individuelle Reisegestaltung
3. Vielfältige Landschaften und Orte
4. Abenteuer für die ganze Familie
5. Einfache Ortswechsel
6. Kosten für Restaurantbesuche und Hotelzimmer sparen
7. keine Abhängigkeit von Veranstaltern

Nachteile einer Reise mit dem Wohnmobil

Wer mit dem Wohnmobil in den Urlaub fährt, sollte ein paar Punkte bedenken. Das Fahrzeug hat durch seine Größe und das Gewicht einen anderen Schwerpunkt und einen längeren Bremsweg als ein herkömmlicher PKW. Auch der Kurvenradius eines Wohnmobils ist anders und es bietet Seitenwinden eine größere Angriffsfläche. Der Fahrer muss über 21 Jahre alt sein und einen gültigen Personalausweis oder Pass mit sich führen. Wer noch keine Erfahrungen mit Wohnmobilfahrten hat, sollte sich gegebenfalls vorerst nur ein Wohnmobil mieten, bevor beim Kauf tief in die Tasche gegriffen wird. Eine gute Möglichkeit zum Mieten von Wohnmobilen bieten diverse Internetdatenbanken, wie z.B. campanda.de. Das Portal zeigt Angebote in 42 Ländern. Es ist außerdem empfehlenswert, sich vor Fahrtantritt von dem Vermieter oder Verkäufer einweisen zu lassen und auf den ersten Kilometern vorsichtig zu fahren. Die Routine stellt sich auch bei Lenkern mit wenig Erfahrung nach relativ kurzer Zeit ein. Für alle Mitreisenden muss im Wohnmobil ein Platz mit Anschnallmöglichkeit vorhanden sein. Gegenstände müssen sicher verwahrt sein. Das Überladen und falsche Betanken des Wohnmobils kann teuer werden. Durch das Beachten des zulässigen Gesamtgewichts und das Sichern des Mitgeführten werden Schäden am Fahrzeug, Unfälle und Verletzungen der Mitreisenden vermieden.

Die Nachteile kompakt

1. Längerer Bremsweg als gewöhnlicher PKW
2. Reifen haben mehr Abrieb - Reifenplatzer sind wahrscheinlicher
3. Höchstzulässiges Gesamtgewicht - nicht überladen!
4. größerer Kurvenradius
5. Fahrzeughöhe
6. mehr Angriffsfläche
7. teure Schäden - falsches Betanken vermeiden, Gegenstände sicher verstauen

Deutschland als Reiseziel

Deutschland hat ein vielfältiges Angebot an Stell - und Campingplätzen. Eine Camping-Tour entlang der Oberen Donau garantiert idyllische Flusslandschaften und reizvolle Ausblicke. Der Campingplatz Wagenburg und der Stellplatz am Talhof liegen in dieser Region und bieten gute Sanitäranlagen und zahlreiche Freizeitmöglichkeiten wie Radeln, Wandern und Paddeln in der Umgebung. Vom beliebten Stellplatz am Kloster Beuron ist das Zentrum des Ortes zu Fuß erreichbar. Das Schloss Werenwag, die Maurus -Kapelle und die Benediktiner Erzabtei laden Kulturinteressierte zum Besichtigen ein. Der Stellplatz an der Rumbrennerei ist eine Alternative und lockt ebenfalls mit zahlreichen Freizeitangeboten wie das Entdecken der Ruine Falkenstein.

News von: Jakob Baumgärtel, 26.03.2019

CITY-TIPPS