oder kostenlos bei uns mitmachen

Ratgeber & Service

image

Achte auf deine Haut – sie ist der Indikator für deine Gesundheit

Ein Sonnenbad ist gesund für unsere Haut, doch zu lange in der Sonne kann sehr gefährlich werden! Bildquelle: Igor Link via pixabay

Sie zeigt mehr, als so manchem lieb ist. Die Rede ist von der Haut. Wer viel Zeit seines Lebens unter der Sonne verbracht hat oder regelmäßig raucht, dessen Haut verrät einen. Wie kaum ein anderer Bestandteil des menschlichen Körpers erzählt die Haut eine Geschichte. Narben hinterlassen Spuren in ihr und so mancher entscheidet sich in der Form von Tattoos oder Piercings bewusst dazu, das Aussehen zu verändern.

Die Haut als Warnung

Stimmt etwas mit dem eigenen Körper nicht, so zeigt sich das in vielen Fällen zuerst aufgrund der Beschaffenheit der Haut. Nach einer langen, durchzechten Nacht wirkt man blass und aufgedunsen, nach Stunden des Sonnenbadens ist die Haut trocken, gerötet und manchmal sogar verbrannt. Bedauerlicherweise nehmen nicht alle die Warnsignale der Haut so ernst, wie sie das eigentlich sollten. Wird ja wieder – das stimmt, doch eines Tages verliert die Haut an Elastizität, ihre Fähigkeit, sich zu regenerieren, lässt immer mehr nach.

Prophylaxe – die Haut bereits in jungen Jahren ernst nehmen

Es lohnt sich, vor dem nächsten Urlaub, zu schauen welchen Hauttyp man hat, denn nach diesem richtet sich die benötigte Pflege. Je heller der eigene Hauttyp ist, desto weniger Zeit darf unter der Sonne verbracht werden. Ebenso benötigen Menschen mit einem hellen Hauttyp wesentlich stärkeren Schutz vor der gefährlichen UV-Strahlung. Gerade, wenn es in die Berge geht oder ein Land besucht wird, in dem die schützende Ozonschicht weit dünner als in der Heimat ausfällt, ist die Prophylaxe wichtig.

Wer sich also für einen Wanderurlaub rüsten möchte, der sollte nicht nur an den Rucksack oder die passenden Schuhe denken, sondern auch daran, die Haut zu schützen. Selbst, wenn die Folgen der Sonneneinstrahlung oder anderen Faktoren nicht direkt wahrnehmbar sind, steht fest, dass diese den Alterungsprozess der Haut deutlich beschleunigen. Natürlich gibt es wirksame Kosmetik gegen Falten, doch sinnvoller und einfacher ist es, wenn diese erst gar nicht entstehen. Die Haut ist der Indikator für das Alter und wer ein Leben lang auf diese aufpasst, der darf sich im Alter über Komplimente freuen. Gesunde, straffe Haut wirkt jugendlich und gesund und den Grundstein dafür legt jeder selbst, bereits in jungen Jahren.

Hydrieren, schützen und pflegen

In der Kosmetikbranche sprechen Profis gerne von der täglichen Routine. Tatsächlich braucht es eine solche, wenn die eigene Haut ohne großen Aufwand gesund gehalten werden sollte. Natürlich hat nicht jeder die Zeit, um sich täglich der Analyse der eigenen Haut zu widmen. Eine Routine basiert auf den Erkenntnissen, zu denen man entweder selbst gekommen ist oder die in Verbindung mit einem Kosmetiker oder einem Hautarzt erarbeitet wurden.

Die Routine für eine gesunde Haut ist individuell und was bei einer Person funktioniert, kann mitunter bei jemand anderem sogar zu gegenteiligen Effekten führen. Wie fettig ist die eigene Haut, wann ist diese besonderen Belastungen ausgesetzt und welche Methoden führen am schnellsten zur gewünschten Regenerierung? Es sind diese Fragen, die sich jeder stellen muss, der frühzeitig dazu beitragen möchte, dass die eigene Haut gesund, gleichmäßig und kräftig wirkt. Der Aufwand ist nicht besonders groß, doch die Effekte, die dadurch erzielt werden, wirken das gesamte Leben lang. Es ist also höchste Zeit, selbst aktiv zu werden.

 

News von: Jakob Baumgärtel, 29.07.2022

CITY-TIPPS

  • location_flyer

    FEG

    Scharnhorststraße 6
    Neuss
  • location_flyer

    Your Shape

    Atelier Siegmund-Blankertz-Str. 3
    Jüchen