oder kostenlos bei uns mitmachen

Ratgeber & Service

image

Täglich grüßt das Knie

Bildquelle: Free-Photos

Knieschmerzen gehören für viele Menschen zum Alltag dazu. Um dem Teufelskreis aus Schmerzmitteln und Schonhaltung zu entkommen, reicht es häufig, kleine Veränderungen umzusetzen. Neben einer angepassten Bewegung und einer Gewichtsreduzierung haben sich vor allem natürliche Präparate wie Hyaluronsäure-Kapseln bewährt, um Knieschmerzen zu vertreiben.

Gelenkschonende Sportarten wählen

Früher wurde häufig zu einer Ruhigstellung bei schmerzenden Gelenken geraten. Heute ist bekannt, dass Bewegung wichtig ist, um den Gelenkknorpel zu nähren und somit gesund zu halten.

Allerdings sollten Menschen mit Knieschmerzen auf belastende Aktivitäten verzichten. Dazu gehören beispielsweise Stepp Aerobic oder Joggen. Besser geeignet sind gelenkschonende Sportarten wie Radfahren, Schwimmen und Nordic Walking. Damit wird das Herz-Kreislauf-System in Schwung gebracht und die Muskeln aufrechterhalten, ohne dabei die Gelenke übermäßig zu belasten.

Gewicht reduzieren

Jedes überflüssige Kilo, belastet die Gelenke. Daher sollten Menschen mit Gelenkbeschwerden ihr Gewicht im Auge behalten. Mit dem sogenannten Body-Maß-Index kann schnell überprüft werden, wie das Idealgewicht aussieht.
Hierzu reichen die Angaben zur Körpergröße und dem Körpergewicht. Im Internet finden sich Rechner, mit denen der Body-Maß-Index errechnet werden kann.

Gesund ernähren

Eine gesunde Ernährung sorgt dafür, dass der Körper mit ausreichend Nährstoffen versorgt wird. Diese kommen auch dem Gelenkknorpel zugute. Der hauptsächliche Verzehr von fettreichen Fleisch- und Wurstwaren gehören nicht zu einer gesunden Ernährung.

Entsprechende Lebensmittel enthalten Arachidonsäure, die Entzündungsreaktionen beeinflussen kann. Werden im Körper zu viele Entzündungsstoffe gebildet, kann das die Schmerzwahrnehmung und die Entzündungsreaktion anfeuern.

Empfehlenswert sind hingegen Zitrusfrüchte, Ananas, Grünkohl und Zwiebeln. Damit wird der Körper mit Vitamin C und wertvollen sekundären Pflanzenstoffen versorgt, die dem Gelenkknorpel guttun.

Keine hohen Absätze tragen

Sechs Zentimeter unter dem Schuh reichen aus, um das Knie erheblich zu belasten. Schließlich muss es die extreme Fußstellung nun ausbalancieren. Bei höchstens anderthalb Zentimetern sollte deshalb Schluss sein. Immer wenn es geht, sollte dem Fuß und den Knien Entspannung verschafft werden. Barfuß laufen und Fußgymnastik eignet sich zudem, ob die wichtigen Strukturen zu kräftigen.

Natürliche Hilfe in Anspruch nehmen

Akupunktur, Salben mit Beinwellextrakten und Kohlwickel - bei Knieschmerzen gibt es viele natürliche Helfer. Auch ausgewählte Nahrungsergänzungsmittel werden immer beliebter, um Kniebeschwerden den Garaus zu machen.

Hier hat vor allem Hyaluron auf sich aufmerksam gemacht. Dabei handelt es sich um eine körpereigene Substanz, die eine reibungslose Bewegung im Körper sicherstellt.

Durch die großartige Fähigkeit, Wasser zu binden und den natürlichen Gleitfilm in den Gelenken aufrechtzuerhalten, wird sie auch zunehmend im Bereich Nahrungsergänzungsmittel angefragt.

Allerdings ist hierbei ein wenig Geduld gefragt, da davon ausgegangen wird, dass sich die Substanz zunächst im Körper anreichern muss. Zudem scheint eine langfristige Einnahme empfehlenswert.

Knieschmerzen können zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Lebensqualität führen. Mit einfachen Tipps für den Alltag können Schmerzen effektiv und nachhaltig gelindert werden. Zunächst sollte auf gelenkschonende Sportarten umgesattelt werden. Schließlich gilt auch bei Knieschmerzen: Bewegung ist wichtig. Radfahren und Schwimmen sind hierbei besonders empfehlenswert.

Knieschmerzen können auch durch eine Gewichtsreduzierung und mithilfe einer gesunden Ernährung gelindert werden. Zudem sollten Schuhe mit hohen Absätzen aussortiert werden. Nicht zuletzt gibt es viele natürliche Substanzen, die Menschen mit Kniebeschwerden unterstützen können. Hier haben sich laut Erfahrungsberichten Kohlwickel, Akupunktur und Hyaluronsäure besonders bewährt.

News von: Jakob Baumgärtel, 26.05.2020

CITY-TIPPS

  • location_flyer

    Sun Side

    Alter Markt 48
    Mönchengladbach