oder kostenlos bei uns mitmachen

Ratgeber & Service

image

Sparen leicht gemacht

Die 5+1 besten Tipps, um weniger für Ihren Kredit zu bezahlen

Bild von Steve Buissinne auf Pixabay

Geld sparen ist einfacher als Sie denken. Vor allem beim Privatkredit. Wir verraten Ihnen die 5+1 besten Tipps, um weniger für Ihren Kredit zu bezahlen.

Es gibt unzählige Gründe für einen Kredit. Und mindestens genauso viele Angebote und Möglichkeiten – auch was das Sparen betrifft. Letzteres geht übrigens viel einfacher als Sie denken. Das beste Beispiel: Da die Zinsen für Privatkredite momentan sehr niedrig sind, haben Sie bei einem Kreditabschluss in Sachen Sparen schon jetzt vieles richtig gemacht. Dennoch lässt sich mit ein paar einfachen Tricks noch mehr aus den einzelnen Verträgen herausholen. Und dafür muss man noch lange kein Finanzexperte sein. Wie es geht? Hier sind die fünf besten Tipps für einen günstigen Privatkredit:

  1. Vergleichen Sie! Auch zu Niedrigzinsphasen gibt es von Bank zu Bank große Unterschiede, was die Kreditrahmen betrifft. Deshalb sollten Sie immer mehrere Angebote miteinander vergleichen. Besonders einfach geht das über Vergleichsportale wie CHECK24.
  2. Sind Sie Immobilienbesitzer? Dann geben Sie dies unbedingt bei Ihrer Kreditanfrage an. Dies gibt Banken eine zusätzliche Sicherheit und kann den zu zahlenden Zinssatz deutlich verringern.
  3. Haben Sie jemanden in der Familie oder im engen Freundeskreis, den Sie als zweiten Kreditnehmer angeben können? Auch das ist für Geldinstitute eine zusätzliche Sicherheit und kann den Zinssatz weiter verringern.
  4. Wissen Sie zum Zeitpunkt des Kreditabschlusses schon von ausstehenden Steuerrückzahlungen, Boni oder anderen Schenkungen? Dann achten Sie bei Ihrer Vertragsauswahl auf die Möglichkeit von kostenlosen Sondertilgungen. Durch außerplanmäßige Rückzahlungen können Sie die Laufzeit Ihres Kredits verkürzen und damit auch gleichzeitig die fälligen Kosten senken.
  5. Nutzen Sie die Möglichkeit digitaler Kredite. Diese sind häufig günstiger als vergleichbare Angebote von Filialbanken, da die Bearbeitungskosten oft niedriger sind. So können Direktbanken die gesparten Ausgaben in Form günstigerer Angebote direkt an die Kunden weitergeben. Aber auch Digitalangebote Ihrer Hausbank sind häufig zu besseren Konditionen zu bekommen als am Schalter selbst. Deshalb gilt auch hier: Vergleichen lohnt sich.

Extra-Tipp: Sparen durch Umschuldung

Haben Sie bereits einen laufenden Kredit? Auch Sie können Sparen! In diesem Fall ist eine so genannte Umschuldung der perfekte Weg, ihre monatlichen Kreditkosten zu senken. Dafür müssen Sie einfach Ihren alten Privatkredit zu einem neuen, günstigeren wechseln. Auf diesem Weg können Sie bis zu 2.000 Euro einsparen, wie eine aktuelle Studie von CHECK24 zeigt.

Neben dem Spareffekt durch einen günstigeren Vertrag können Sie mit einer Umschuldung auch gleichzeitig Ihren neuen Kredit an Ihre aktuelle Lebenssituation anpassen. Dies ist vor allem dann interessant, wenn Sie beispielsweise durch eine Gehaltserhöhung über mehr monatliches Kapital verfügen und so höhere Monatsraten begleichen können. Bei einer Anpassung verkürzt sich automatisch die Vertragslaufzeit, wodurch Ihr Kredit insgesamt günstiger wird.

Kurz gesagt: Egal ob Sie auf der Suche nach einem neuen Kredit sind oder Ihren alten Vertrag umschulden – mit den richtigen Tricks in Sachen Kreditabschluss ist es ganz leicht, weniger für Ihren Kredit zu bezahlen.

News von: Jakob Baumgärtel, 07.05.2020

CITY-TIPPS

  • location_flyer

    Sun Side

    Alter Markt 48
    Mönchengladbach