oder kostenlos bei uns mitmachen

NEWS - Regional

image

BEHIND THE DECKS: Kadenzmann

Schon bevor der 30jährige DJ Kadenzmann seine ersten öffentlichen Auftritte in den ehemaligen Katakomben des Club Schimmerlos absolvierte, war er kaum zu übersehen. Das liegt schlicht und einfach an der beachtlichen Körpergröße von zwei Metern und sieben Zentimetern, die der Deutsch-Kroate vorzuweisen hat. So fand für die Regensburger Clubgänger lediglich ein Übergang vom Hingucken zum Hinhören statt, als er erstmalig begann, seinen Sound vor Publikum zu präsentieren.

Unter der Flagge der Soundboootique debütierte Kadenzmann dann neben Größen wie Martin Landsky, David Jach oder Raumakustik im alten Schimmerlos. Zum Auflegen kam er dabei durch seinen Arbeitskollegen Adam Kreuza, der in der Regensburger Szene auch kein unbeschriebenes Blatt ist. Sein Sound weißt dabei viele verschiedene Einflüsse auf, welche er mit Feingefühl zu einem einzigen Flow bündelt. Ihn inspirieren die House Classics der Panorama Bar Regulars Soundstream ebenso wie deutlich düstere technoide Produktionen, die auf dem Berghain-eigenen Label Ostgut erscheinen. Wichtig sei es ihm dabei, “die richtige Mischung für den richtigen Moment zu finden”. Und die Suche nach der richtigen Mischung geht auch immer mit der Suche nach einem breiten Repertoire an Tracks einher.

Deshalb steht bei regelmäßigen Berlin-Besuchen auch das Plattenshopping in legendären Recordstores wie dem Hardwax fix auf dem Terminplan. Kein Wunder also, dass Kadenzmann seit seinem Debüt vor circa zwei Jahren einen weiten Weg hinter sich hat. Gigs im Club Schimmerlos, Club 1210 in Weiden oder dem Kiezinternat in Hamburg und auf Festivals, wie dem Love Island, Zuckerbrot und Peitsche oder dem Suncloud Open Air sprechen für sich.

Man könnte sagen die harte Arbeit macht sich bezahlt. Neben seiner Aktivität als DJ brachte er sich auch über lange Zeit als Künstlerbetreuer im Club Schimmerlos ein und knüpfte eigene Kontakte sowie Freundschaften mit zahlreichen national und international bekannten DJ-Größen, durch die er immer wieder Tipps und Tricks erhielt.

Für das Jahr 2018 steht auch weiterhin einiges Kadenzmann an: Nachdem das Label Soundboootique in der bewährten Form nicht mehr existiert, hat er einen neuen Heimathafen in dem aufkeimenden Kollektiv “Kntrst.” Gefunden, bei deren Veranstaltungen er künftig eine entscheidende Rolle spielen wird.

Auch eigene Produktionen sind längst in Arbeit, und die Veröffentlichung derer scheint nichtmehr allzu fern. Fest steht: Solange Kadenzmann in der Regensburger Clublandschaft aktiv ist, werden wir noch einiges von ihm hören.

Titel

3 Fragen an Künstler Kadenzmann

Welche Künstler haben dich in deiner DJ Karriere stark geprägt?
Solomun, Recondite, Soundstream

Was war einer deiner denkwürdigsten Gigs?
Als ich das Glück hatte mitten auf der Reeperbahn, im Club Kiezinternat zu spielen. Die Stimmung war einfach der Wahnsinn.

Welchen Track spielst du um einen unvergleichlichen Moment auf der Tanzfläche zu erzeugen?
Kann ich nicht sagen, aber viele Nummern von Recondite haben einfach eine unglaubliche Atmossphäre.

News von: _nd, 06.03.2018

CITY-TIPPS

  • location_flyer

    AOK

    Bruderwöhrdstr. 9
    Regensburg
  • location_flyer

    Franky`s

    Unter den Schwibbögen 3
    Regensburg