oder kostenlos bei uns mitmachen

NEWS - Regional

image

Westbesuch am 22. Juni 2013

Westbesuch 2013: Schaufenster Leipziger Westen

Das beliebte Kultur- und Straßenfest des Leipziger Westens meldet sich nach seiner kreativen Pause am 22. Juni 2013 mit dem großen, sommerlichen Westbesuch zurück. Die Organisatoren des Westbesuch e.V. haben eifrig konzeptioniert und ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.

Die Idee: Der Westbesuch wird ein Schaufenster in den Leipziger Westen! Es sind Kunst- und Kulturschaffende, gemeinnützige Vereine, kritische Initiativen und alternative Projektgruppen des Quartiers eingeladen, ihre Ideen und Utopien zwischen 11 und 18 Uhr auf der Karl-Heine-Straße zu präsentieren und mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen. Neben entspanntem Flanieren zwischen Kunst und Kultur soll es zum Westbesuch 2013 darum gehen, zu zeigen, WER der Leipziger Westen ist und WAS ihn ausmacht.
 
Der Hintergrund: Vor acht Jahren haben sich zahlreiche Vertreter kultureller Institutionen und Akteure der Karl-Heine-Straße zusammen-gefunden, um die Idee des Westbesuchs umzusetzen. Ihre Ziele waren, einen lebendigen, kreativen und anziehenden Stadtteil entstehen zu lassen, in dem kulturelle, wirtschaftliche und soziale Entwicklungen ineinander greifen. Nun, nach acht Jahren Arbeiten, Leben und Lieben in Plagwitz / Lindenau hat sich die Situation geändert und wir sind angehalten, auch einen kritischen Blick auf diese Entwicklung zu wagen.
Die Belebung und Reaktivierung der leerstehenden oder brachliegenden Räume u.a. durch Studenten, Künstler oder Kreative hat zu einer Aufwertung des Quartiers geführt, wodurch sich der Stadtteil, insbesondere Plagwitz, wieder im städtischen Verwertungszyklus positioniert konnte. In Folge dessen entstand nicht nur ein Standortvorteil für Unternehmen und kapitalstarke Investoren; aufgrund der steigenden Mietpreise besteht nun die Gefahr der sozialräumlichen Verdrängung einstiger Akteure und das Gefühl als temporärer Standortfaktor instrumentalisiert zu werden. Der Westbesuch möchte in diesem Zusammenhang als kommunikative Plattform für alle Akteure und Bewohner des Leipziger Westens fungieren und weiter dazu beitragen, deren Interessen zu vertreten.  Denn der Leipziger Westen hat viel mehr zu bieten als nur attraktiven Investitionsraum.
Im Ergebnis könnte daraus eine langfristige Partnerschaft zwischen den Akteuren entstehen, welche zur Entwicklung und Umsetzung konkreter Projekte nach gemeinsam erarbeiteten Grundsätzen führt.
 
Das Fest:Neben diesem ideellen Ansatz möchte der Westbesuch, welcher immer im Sommer auf die Straße einlädt, im Besonderen ein Fest sein. Ein Fest voller überraschender und erstaunlicher Entdeckungen, Ausstellungen, Live-Musik, kulinarischen Spezialitäten sowie Mit-Mach-Aktionen. Daneben wird es weiterhin Trödel und Selbstgemachtes geben, auch wenn dies konzeptionell und räumlich in den Hintergrund getreten ist. Dann aber wieder zum herbstlichen Westpaket, in voller Straßenlänge und mit unterschiedlichen Themen.

weitere Infos unter www.westbesuch.com

Foto: Westbesuch e.V.

News von: Steffen Balmer, 08.05.2013

CITY-TIPPS