oder kostenlos bei uns mitmachen

NEWS - Regional

image

The Green House Bar

Bermudadreieck Spezial

Im letzten Bermudadreieck Spezial haben wir über den Mikroport Club berichtet und da sollte schon allen deutlich geworden sein, dass Inhaber Fabian Nickesen noch lange nicht am Ziel seiner Träume angekommen ist. Nun steht das nächste Projekt des engagierten Clubbesitzers in den Startlöchern: Die Eröffnung der Green House Bar. Die Inspiration und Idee dieses Vorhabens ist simple und entzückend zugleich. Als großer Liebhaber der Stadt Amsterdam reist er des Öfteren in die holländische Hauptstadt  und verbringt  dort einige Urlaubstage. Bei einem Aufenthalt saß er mit seiner Lebensgefährtin in einem Café, welches sich unmittelbar an einer belebten Straße befand und genoss seinen Kaffee inmitten des puren Großstadtlebens. Die Mischung zwischen entspanntem Abschalten bei einem leckeren Getränk und dabei inmitten des Geschehens zu sein faszinierten ihn und so fasst er den Entschluss einen Hauch Amsterdam nach Krefeld zu holen. Glücklicherweise waren die perfekten räumlichen Bedingungen hierfür bereits vorhanden. Unterhalb des Mikroport Clubs, auf der Diessemer Straße 18, standen die Räume lange Zeit leer und waren komplett ungenutzt. Einst waren an dieser Stelle die Dusch- und Umziehkabinen der Bahnmitarbeiter. Nickesen und sein Team haben in aufwendigen Umbaumaßnahmen das komplette Innenleben eingerissen, umgebaut, saniert und neugestaltet. Herausforderungen waren für ihn schließlich immer die beste Motivation. Die Namensgebung „The Green House Bar“ entsprang schlichtweg der Farbgebung des Hauses und soll als Wiedererkennungszeichen dienen. Es soll sich bewusst und ein Stückweit vom Club rausstellen, denn es ist kein Szeneladen für Mikroport Besucher, sondern eine angesagte Bar für jeden, der eine gute Zeit genießen möchte. Wer harte Techno Beats erwartet, wird hier nicht fündig. Stattdessen kann man sich auf relaxte House Klänge freuen. Zudem sollen verschieden Motto-Tage stattfinden, mit entsprechend passender musikalischer Kulisse und Spezialangeboten. Auf der Karte stehen selbstgemixte Cocktails, von den beliebten Klassikern, bis hin zu ausgefallenen Kreationen, eine große Auswahl an Gin, Whisky, Biersorten, Long Drinks sowie nichtalkoholischen Getränken. Zudem werden auch kleine Speisen geboten. Hot Dogs und Sandwiches sollen den Gaumen schmeicheln. Ein absolutes Highlight ist die Kooperation mit  Bellini, einem der beliebtesten italienischen Restaurants der Stadt, welches die Green House Bar exklusiv mit Pizza  beliefern wird. Der großzügige Outdoor Bereich des Mikroport Clubs steht den Besuchern der Bar ebenfalls tagsüber zur freien Verfügung und lädt, grade im Sommer, zum entspannten Genießen und Verweilen ein. Auch gibt es die Möglichkeit sich die Räumlichkeiten des Clubs anzusehen, besonders interessant für alle die den Mikroport Club nicht kennen. Die Räumlichkeiten der Bar können auch gerne, auf Anfrage, für private Feier und Events gemietet werden. Ende Mai steht das große Opening der Green House Bar an und die Vorfreude beim Team rund um Fabian Nickesen ist groß. Es ist seine erste Bar und auch wenn er als Clubbesitzer ein alter Hase im Bereich der Selbstständigkeit ist, betritt er nun ein neues Terrein. Das genaue Datum der Eröffnung wird in Kürze bekannt gegeben. Wer sich auf dem Laufenden halten will kriegt alle Informationen auf der Facebookseite der Green House Bar, unter: thegreenhousebarkrefeld. Eine neue Location auf die sich die Krefelder definitiv freuen dürfen.

News von: office krefeld, 11.05.2017

CITY-TIPPS