oder kostenlos bei uns mitmachen

NEWS - Überregional

image

Auswärtiges Amt hebt Reisewarnung für Sharm el Sheikh auf

Gute Nachrichten für alle Ägypten-Fans! Für die Urlaubsregion rund um Sharm el Sheikh gilt ab sofort keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes mehr. Vor Reisen in den Norden der Sinai-Halbinsel wird jedoch weiter eindringlich gewarnt.

Nach den politischen Unruhen in Ägypten brach die Tourismusbranche drastisch zusammen. Derzeit gibt es viele günstige Angebote für Reisen in das ehemals beliebte Urlaubsland, Portale wie Urlaubsguru.de bieten All-Inclusive-Reisen zu wahren Schnäppchenpreisen an. Das Auswärtige Amt hatte nach tödlichen Vorfällen auf der Sinai-Halbinsel auch eine Reisewarnung für die Urlaubsregion rund um Sharm el Sheikh ausgesprochen. Aufgrund der politischen Stabilisierung im Land sowie in der Region können Urlauber jedoch wieder relativ sicher an die Küste des Roten Meeres reisen. Dringend gewarnt wird jedoch weiterhin vor Reisen in den Norden der Sinai-Halbinsel sowie in den Ghaza-Streifen. Besonders lange nächtliche Überfahrten sollten vermieden werden. Auch große Menschenansammlungen und Demonstrationen sollten Urlauber besser fernbleiben. Ab August sollen die Reiseanbieter Sharm el Sheikh wieder in ihr Angebot aufnehmen.

Die Lebensbedingungen vieler Ägypter hatten sich in den letzten Jahren aufgrund der sinkenden Besucherzahlen drastisch verschlechtert. Viele verloren ihren Job in der Tourismusbranche, die einer der größten Wirtschaftsfaktoren Ägyptens ist. Berühmte Sehenswürdigkeiten können derzeit ohne die sonst üblichen Besuchermassen besichtigt werden.


Foto: pixabay.com
Quelle: Auswärtiges Amt, urlaubsguru.de 

News von: Stefanie Jost, 09.07.2014

CITY-TIPPS

  • location_flyer

    Goldwasser

    Waldhausener Straße 21
    Mönchengladbach