oder kostenlos bei uns mitmachen

Liebe Gemeinde.

05. Oktober 2018 image

Liebe Gemeinde.

Man stelle sich vor, es kommt eine neue Spezies auf die Erde und die schaut uns Menschen in Ruhe an. Würde die zu dem Ergebnis kommen, wir seien eine intelligente Spezies? Ich habe da so meine Zweifel.

Was unsere Artgenossen jedenfalls gerade im Hambacher Forst abziehen, hat mit Intelligenz gar nix zu tun. Damit vereinzelte Leute noch mehr Geld verdienen als bisher, holzen wir einen 12 000 Jahre alten Wald ab. Und das, obwohl das Braunkohle-Aus in diesem Land kurz bevor steht. Das muss man sich mal vorstellen: Tausende Jahre wächst dort die Natur in friedlichem Einklang mit seiner Umwelt und 15 Jahre vor dem Kohleausstieg rodet der Mensch alles weg. Um noch ein paar wenige Jahre die schmutzigste Form der Energie-Gewinnung zu nutzen und damit Geld zu verdienen.

Der Mensch: Das Böse daran ist das Dumme darin. Dabei ist die Sache mit der Natur eigentlich ganz einfach zu verstehen. Ist sie einmal zerstört, wird’s Mist. Das ist nicht wie mit meinen beiden Fischen. Die habe ich Einer und Zwei getauft. Wenn Einer stirbt, habe ich immer noch Zwei.

Beim Hambacher Forst, der stellvertretend für alles andere steht, was unsere schöne Welt ausmacht, ist es anders. Ein Konzern kapiert das aber nicht. Ich kann mir nicht vorstellen, wie die Menschen dieses Konzerns jetzt noch jeden Abend einschlafen können. Mit dem Wissen, Verursacher für so eine große Scheiße zu sein. Wie erklären die das ihren Kindern? Kann man das überhaupt erklären? Ich meine, wir fliegen zum Mond! Aber dafür reicht es im Kopf nicht?

Es gibt drei Wege, klug zu handeln: durch Nachdenken, das ist der schwerste. Durch Nachahmen, das ist der leichteste. Oder durch Erfahrung. Das ist der schmerzhafteste. Kommende Generationen machen dann die schmerzhafte Erfahrung, die der Unsinn ihrer Vorfahren verursacht hat. In nur 100 Jahren fast alles zerstört. Wenn der Hambacher Forst eine Bank wäre, hätten wir sie schon längst gerettet. Mit allen Mitteln.

Alles muss weichen, wenn der Mensch meint, er habe Vorrecht. Und wehe, plötzlich beanspruchen gar andere Lebewesen wieder ihren Lebensraum! Der Wolf besiedelt plötzlich wieder die Lausitz. Schon spricht der Mensch vom Schießbefehl. Weg mit dem Wolf! Weil er sich Schafe und Rehe holt. Ja was soll er denn bitte machen? Sich eine Pizza bestellen? Spargel kochen? Das ist ein Tier. Das lebt hier wie wir. Jedenfalls so lange wir den Wald noch stehen lassen. Scheint ja heutzutage nur eine Frage der Zeit zu sein.

Sicher wollten wir nie so werden, wie wir geworden sind. Das ist ein Trost. Aber nur ein kleiner.

Schönen Oktober Euch. Geht mal in den Wald. Gibt es zwar kein WLAN dort, aber trotzdem eine super Verbindung!

Euer Sebastian / Agent Twist

Autor: Sebastian Günther (Agent Twist)

INTERVIEWS

  • Nachgefragt - REMO

    Wir haben für euch bei REMO nachgefragt und mit ihm u.a. über sein drittes Album „Das bleibt für immer“ gesprochen!:: mehr
  • Nachgefragt bei Felix Feistauer, Bereichsleiter für Aus- und Fortbildung bei NORMA

    Hallo Herr Feistauer, vielen Dank, dass sie sich Zeit für uns nehmen! :: mehr
  • TOPIC - Interview zur neuen Single „Perfect“

    Ende Januar erschien auf B1 Recordings | Ultra Music eine absolute Traum-Kollaboration von Topic und Ally Brooke. Über den deutschen Produzenten Topic spricht man spätestens seit der atemberaubenden Single »Home« ft. Nico Santos, die in Australien souverän Doppelplatin erhielt und in Deutschland...:: mehr
  • Wir haben für euch mit Lennart dem Sänger von SONO gesprochen und das kam dabei raus.

    Hallo Lennart, vielen Dank, dass du dir Zeit für uns nimmst.:: mehr
  • Monsters of Liedermaching: „Für Alle“ Album 2018

    1. Nach 14 Jahren Live-Aufnahmen habt ihr jetzt euer erstes Studioalbum veröffentlicht. Was für Gründe gab es dafür? Wir wollten einfach mal unseren Kosmos erweitern und ausprobieren, was unsere Stücke musikalisch so bieten. Unsere Liveversionen bilden ja letztlich...:: mehr
  • MC FIOTI - BUM BUM TAM TAM

    Das Video zu “Bum Bum Tam Tam” hat mehr als 600 Millionen Aufrufe, der Track hat mehr als 85 Millionen Streams auf Spotify. Jetzt will MC FIOTI mit dem Remix, der bereits mehr als 50 Millionen Streams auf Spotify aufweißt. auch die Charts erobern, die er noch nicht gestürmt hat. Dafür hat er sich...:: mehr
  • Any Dance

    Wir haben für euch mit den Jungs von Any Dance( Konrad - Gesang, Synthesizer, Torsten - Gitarre, Christian - Bass-Gitarre, Johannes - Schlagzeug) gesprochen und das kam dabei raus.:: mehr
  • WER SCHÖN SEIN WILL, MUSS LACHEN! Neue Spielzeit in der Comödie Dresden

    Ab gehts in die 21. Spielzeit in der Comödie Dresden. Unter der künstlerischen Leitung von Christian Kühn bietet der Spielplan des Hauses auch 2017 ein breites Spektrum an Boulevardstücken, Schwänken, Roman- und Filmadaptionen oder auch musikalischen Komödien mit prominenter Besetzung. Angefangen...:: mehr
  • There is a new place in town... Ganz aus den Zeiten der Natives und der anderen Gangs aus New York zieht das „Dead Rabbit „ Pub in die Räumlichkeiten des ehemaligen „Irish Fiddler“ auf der Louisenstrasse 56 . Wir haben mit Marcus Schindler einem der beiden Betreiber gesprochen, welche...:: mehr