oder kostenlos bei uns mitmachen

Liebe Gemeinde

01. Oktober 2017 image

Liebe Gemeinde

Immer wenn ich mich im Bürostuhl anlehne, kippen meine Augen zu. Bin ich eine Puppe? Nein. Ich war beim Oktoberfest. Ein Prosit auf die deutsche Kultur. Endlich wieder maßlos Maß saufen. Ich bin langsam in dem Alter, in dem der Körper einem am nächsten Tag ins Gewissen redet: „Tu das nie wieder!“ Daher hier zum Nachlesen fürs nächste Mal: Das Oktoberfest-Drama in 57 Akten. Kein Lustspiel.

1. Akt - Es ist Werktag, das muss gefeiert werden. Die Stimmung ist im Keller, leider nicht zum Bier holen. Glücklicherweise hat das Oktoberfest jeden Tag geöffnet. Ganz unten im Kleiderschrank finde ich die Lederhose. Seit ihrem letzten „Auftritt“ vor einem Jahr liegt sie dort so unbeachtet wie ein DSDS-Gewinner.

2. Akt - Meine Güte ist das voll und laut hier. Befremdlich. „Prost Ihr Säcke“ brüllt ein Kasper von der Bühne. Nette Begrüßung, denk ich. Alle grölen. Blicke ich mich um, bemerke ich schnell: Zu meinem „Maß-Anzug“ fehlt ein Maß. Aus rein dekorativen Gründen ordere ich also einen Humpen. Das Lieblingstier der Deutschen ist gütig gelaunt: Der Zapfhahn lässt laufen. Daneben gleich das zweit beliebteste Tier der Deutschen: Der halbe Hahn. Mit Brötchen.

3. Akt - Der Klügere kippt nach! Freunde, das Bierzelt heißt Bierzelt, weil darin das Bier zählt. Prost Ihr Säcke, Prost du Sack. Ich staune, was ich alles für Liedtexte kann. Ob von Andrea Fischer oder Helene Berg. Das sitzt! Auch cool: Umso lauter ich singe, um so besser klingt es. Respekt. Einer geht noch. Einer muss noch sein. Oder so.

4. Akt - Bier leer, neues her. „Vielleicht mal ein Alkoholfrei?“, fragt das Herrchen vom Zapfhahn. „Vielleicht mal Spielgeld?“ frag ich zurück. Die Stimmung im Zelt kocht. Wir singen inzwischen lauter als der Dynamo-K-Block. Die Welt dreht sich nur noch um uns.

5. Akt – Erst kippt das Bier und dann die Stimmung.
Zum Glück verlassen einen Freunde erst, sobald es einen schlecht geht. Die Welt dreht sich um mich. Diesmal wirklich. Ich habe mich in diese peinliche Situation hineingetrunken, jetzt trinke ich mich da auch wieder heraus. Ein letzter Absacker. Nur Tonic? Nein! Das ist doch Ginlos...

6. Akt – Ich bin nicht betrunken, die Laterne hat mich was gefragt. Ich zücke mein Handy. Nachts findet der Alkohol immer, telefonieren sei eine gute Idee. Also ruf ich meine Freundin an. Alkohol macht dumm und gleichgültig, sagt sie mir genervt. Kapier ich nicht und ist mir auch egal.

- Pause -

7. Akt -
Ein Tag der Morgens beginnt, kann nicht gut werden. Alter, mein Kopf! Trotzdem muss ich ins Büro. Kann ich fahren? Wie viel darf ich eigentlich trinken, um 0,5 Promille zu haben? In meinem Fall einen Tag nix! Im Büro sagt mein Kollege: „Du siehst fertig aus.“ „Harte Woche“ sagt ich. Er: „Es ist Dienstag!“ Ein Hoch auf Deutsches Kulturgut. Tu das nie wieder, droht mir mein Körper.

 

In diesem Sinne. Schönen Oktober. Prost Ihr Säcke …

 

 

Sebastian / Agent Twist

www.facebook.com/agent.twist



Bildquelle: PR

Autor: Sebastian Günther (Agent Twist)

INTERVIEWS

  • Nachgefragt - REMO

    Wir haben für euch bei REMO nachgefragt und mit ihm u.a. über sein drittes Album „Das bleibt für immer“ gesprochen!:: mehr
  • Nachgefragt bei Felix Feistauer, Bereichsleiter für Aus- und Fortbildung bei NORMA

    Hallo Herr Feistauer, vielen Dank, dass sie sich Zeit für uns nehmen! :: mehr
  • TOPIC - Interview zur neuen Single „Perfect“

    Ende Januar erschien auf B1 Recordings | Ultra Music eine absolute Traum-Kollaboration von Topic und Ally Brooke. Über den deutschen Produzenten Topic spricht man spätestens seit der atemberaubenden Single »Home« ft. Nico Santos, die in Australien souverän Doppelplatin erhielt und in Deutschland...:: mehr
  • Wir haben für euch mit Lennart dem Sänger von SONO gesprochen und das kam dabei raus.

    Hallo Lennart, vielen Dank, dass du dir Zeit für uns nimmst.:: mehr
  • Monsters of Liedermaching: „Für Alle“ Album 2018

    1. Nach 14 Jahren Live-Aufnahmen habt ihr jetzt euer erstes Studioalbum veröffentlicht. Was für Gründe gab es dafür? Wir wollten einfach mal unseren Kosmos erweitern und ausprobieren, was unsere Stücke musikalisch so bieten. Unsere Liveversionen bilden ja letztlich...:: mehr
  • MC FIOTI - BUM BUM TAM TAM

    Das Video zu “Bum Bum Tam Tam” hat mehr als 600 Millionen Aufrufe, der Track hat mehr als 85 Millionen Streams auf Spotify. Jetzt will MC FIOTI mit dem Remix, der bereits mehr als 50 Millionen Streams auf Spotify aufweißt. auch die Charts erobern, die er noch nicht gestürmt hat. Dafür hat er sich...:: mehr
  • Any Dance

    Wir haben für euch mit den Jungs von Any Dance( Konrad - Gesang, Synthesizer, Torsten - Gitarre, Christian - Bass-Gitarre, Johannes - Schlagzeug) gesprochen und das kam dabei raus.:: mehr
  • WER SCHÖN SEIN WILL, MUSS LACHEN! Neue Spielzeit in der Comödie Dresden

    Ab gehts in die 21. Spielzeit in der Comödie Dresden. Unter der künstlerischen Leitung von Christian Kühn bietet der Spielplan des Hauses auch 2017 ein breites Spektrum an Boulevardstücken, Schwänken, Roman- und Filmadaptionen oder auch musikalischen Komödien mit prominenter Besetzung. Angefangen...:: mehr
  • There is a new place in town... Ganz aus den Zeiten der Natives und der anderen Gangs aus New York zieht das „Dead Rabbit „ Pub in die Räumlichkeiten des ehemaligen „Irish Fiddler“ auf der Louisenstrasse 56 . Wir haben mit Marcus Schindler einem der beiden Betreiber gesprochen, welche...:: mehr