oder kostenlos bei uns mitmachen

Liebe Gemeinde,

29. September 2015 image

Liebe Gemeinde,

die Menschen probieren gerade diese neue Diät aus: sie nehmen an Sympathie ab. Gewagte Methode, funktioniert aber. Die Zutaten sind ganz einfach: Hirn aus, Facebook und Youtube an. Dazu noch eine kleine Brise von Worten wie „Wutbürger“ oder „Gutmenschen“. Schon fertig.

In den Nachrichten ist von diesen Worten kaum die Rede, dafür aber volle Dröhnung im Netz auf Seiten, bei denen offensichtlich „nachgerichtet“ wurde. Scheiss Lügenpresse, wir lassen uns jetzt lieber die Welt von „Anonymus“ erklären! Oder von „Netzplanet und dem „Kopp-Verlag“. Diese „News-Blogs“ können alles. Und mich können Sie mal kreuzweise. Alles andere ist vom Staat gelenkte Lügenpresse? Einmal hat tatsächlich ein Politiker der Presse reinreden wollen. Ein Bundespräsident bat einen Zeitungschef, mit einem kritischen Artikel zwei Tage zu warten. Darauf musste Wulff seinen Posten räumen! So groß wird Pressefreiheit in Deutschland geschrieben. Aber was soll‘s. Die Wahrheit liegt zum Glück bei Facebook. Hier die Guten, da die Bösen. Ein Klick weiter alles umgedreht. Bei all dem Blödsinn, den wir uns täglich im Netz um die Ohren hauen, ist es kein Wunder, dass der Mensch vor dem Fremden Angst bekommt. Er lieber seine Ruhe haben will. Mit RTL2, Mikrowelle und deutschem Bier.
 
Ich weiß auch nicht, wie man eine Flüchtlingskrise bewältigen kann. Mit „Refugees Welcome“-Plakaten oder Spenden allein sicher nicht. Aber sie lenken die Aufmerksamkeit wenigstens auf eine entscheidende Sache, die im wahrsten Sinne des Wortes sonst untergeht: auf den Menschen. Es geht nicht um Asyl, um Grenzen, Zäune, Terror oder Schleuser. Es geht hier zu allererst um Menschen. Menschen, denen es offensichtlich nicht gut geht. Sonst würden sie bleiben wo sie sind.
Wir sind eine Rasse. Dazu gehören Dumme und Kluge, Kriminelle und Friedliche, coole Typen und Idioten. Und ganz viel dazwischen. Wir sind alle vom selben Schlag und trotzdem tun wir uns so schwer. Keine andere Rasse fügt sich untereinander so viel Schaden zu wie wir es tun.
 
Wir retten für Milliarden Banken. Aber geht es um Menschen, wird plötzlich demonstriert. Den Wohlstand hier zu Hause, mit Mc Donalds, Kik und RTL2, halten wir nur aufrecht, weil es dafür anderen in der Welt schlechter geht. Wie sonst kann Kik T-Shirts für 2 Euro verkaufen und dabei noch reich werden. Wir schröpfen die Welt und wundern uns, dass irgendwann mal jemand anklopft und von dem Kuchen etwas abhaben will.
 
Auf unserer Erde passiert gerade Geschichte. Genau jetzt entscheiden wir, mit welchem Gesicht wir in den Geschichtsbüchern auf ewig sein wollen. Grenzen und Mauern können vorübergehend Ruhe bringen. Aber wie bei allem, stehen irgendwann unsere verdrängten Probleme vor der Tür, klingeln Sturm und hauen uns ohne Vorwarnung eins in die Fresse!
 
Was der kleine Mensch tun kann? Ein Anfang wäre, wieder selbst zu denken. Wie in der Zeit, bevor wir Smartphones hatten. Meinung bildet sich im Kopf, nicht bei Facebook. Außerdem bestimmen wir, wie lange Firmen Arme noch ärmer machen und Reiche noch reicher. Wir können wieder Produkte bezahlen statt Schnäppchen zu schießen. Und wir können wieder den Menschen erkennen, um den es hier geht. Mit seinen Ängsten, Sorgen und Macken.
So, die Geissens kommen jetzt auf RTL2. Ich bin weg. Will nicht verpassen, wie die mit ihrer Yacht versehentlich im Mittelmeer ein Flüchtlingsboot rammen...
 
Schönen Oktober euch. Bleibt menschlich.
 
Euer Sebastian / Agent Twist
www.facebook.com/agent.twist

Autor: Sebastian Günther

INTERVIEWS

  • Nachgefragt - REMO

    Wir haben für euch bei REMO nachgefragt und mit ihm u.a. über sein drittes Album „Das bleibt für immer“ gesprochen!:: mehr
  • Nachgefragt bei Felix Feistauer, Bereichsleiter für Aus- und Fortbildung bei NORMA

    Hallo Herr Feistauer, vielen Dank, dass sie sich Zeit für uns nehmen! :: mehr
  • TOPIC - Interview zur neuen Single „Perfect“

    Ende Januar erschien auf B1 Recordings | Ultra Music eine absolute Traum-Kollaboration von Topic und Ally Brooke. Über den deutschen Produzenten Topic spricht man spätestens seit der atemberaubenden Single »Home« ft. Nico Santos, die in Australien souverän Doppelplatin erhielt und in Deutschland...:: mehr
  • Wir haben für euch mit Lennart dem Sänger von SONO gesprochen und das kam dabei raus.

    Hallo Lennart, vielen Dank, dass du dir Zeit für uns nimmst.:: mehr
  • Monsters of Liedermaching: „Für Alle“ Album 2018

    1. Nach 14 Jahren Live-Aufnahmen habt ihr jetzt euer erstes Studioalbum veröffentlicht. Was für Gründe gab es dafür? Wir wollten einfach mal unseren Kosmos erweitern und ausprobieren, was unsere Stücke musikalisch so bieten. Unsere Liveversionen bilden ja letztlich...:: mehr
  • MC FIOTI - BUM BUM TAM TAM

    Das Video zu “Bum Bum Tam Tam” hat mehr als 600 Millionen Aufrufe, der Track hat mehr als 85 Millionen Streams auf Spotify. Jetzt will MC FIOTI mit dem Remix, der bereits mehr als 50 Millionen Streams auf Spotify aufweißt. auch die Charts erobern, die er noch nicht gestürmt hat. Dafür hat er sich...:: mehr
  • Any Dance

    Wir haben für euch mit den Jungs von Any Dance( Konrad - Gesang, Synthesizer, Torsten - Gitarre, Christian - Bass-Gitarre, Johannes - Schlagzeug) gesprochen und das kam dabei raus.:: mehr
  • WER SCHÖN SEIN WILL, MUSS LACHEN! Neue Spielzeit in der Comödie Dresden

    Ab gehts in die 21. Spielzeit in der Comödie Dresden. Unter der künstlerischen Leitung von Christian Kühn bietet der Spielplan des Hauses auch 2017 ein breites Spektrum an Boulevardstücken, Schwänken, Roman- und Filmadaptionen oder auch musikalischen Komödien mit prominenter Besetzung. Angefangen...:: mehr
  • There is a new place in town... Ganz aus den Zeiten der Natives und der anderen Gangs aus New York zieht das „Dead Rabbit „ Pub in die Räumlichkeiten des ehemaligen „Irish Fiddler“ auf der Louisenstrasse 56 . Wir haben mit Marcus Schindler einem der beiden Betreiber gesprochen, welche...:: mehr