oder kostenlos bei uns mitmachen

NEWS - Regional

image

FRANZallesmitliebe

November-Küche

Hallo, meine Lieben, hier ist wieder die Ursula, Foodbloggerin aus Regensburg. Wir verschönern uns den grauen November mit einem farbenfrohen Salat aus Radicchio, Zucchini und Birne. Das Rezept stammt aus einem neuen Kochbuch der Bloggerin Okka Rohd namens „Herdwärme“.

Titel

Habe ich euch schon mal gestanden, dass ich Kochbuch-süchtig bin? Nein? Dann wisst ihr’s jetzt. Für dieses Rezept braucht ihr eigentlich einen Julienne-Schneider, googelt mal. Der schlummerte jahrelang in meiner Küchenschublade und ist seit Zoodle und Co voll im Einsatz. Zur Not könnt ihr auch einen Sparschäler verwenden. An Radicchio trauen sich viele ja nicht ran wegen seiner Bitterkeit, aber genau das ist das Gesunde, abgesehen von der Farbe. Wir brauchen eigentlich alle viel mehr Bitterstoffe. Und hier werden sie durch die Süße der Birne, der Apfelessig (ebenfalls höchst gesund!) und den Agavendicksaft sehr gut ausbalanciert. Die Birnen dürfen allerdings nicht zu reich sein, denn dann lassen sie sich nicht mehr in Streifen schneiden. Wer wie ich eine Walnussallergie hat, nimmt einfach andere, ich habe die Cashewkerne geröstet, da ich das Crunchige so gern man. Also nichts wie ran an die Salatschüssel.

Titel

REZEPT DES MONATS
RADICCHIO-SALAT MIT BIRNE, ZUCCHINI UND WALNÜSSEN

Titel

DAS BRAUCHT MAN (FÜR 4 PERSONEN  ALS VORSPEISE)


» 1/2 Radicchio
» 1 Zucchini
» 1 Birne
» 1 gute Handvoll Walnüsse
» 3 EL Kürbiskernöl
» 3 EL Apfelessig
» 3 EL Apfelsaft
» 1 TL Agavendicksaft
» 1 TL grober Senf



UND SO GEHT’S:

» Radicchio waschen und so dünne Streifen wie möglich schneiden

» Zucchini waschen und mit einem Julienne-Schneider in feiner Streifen schneiden (oder mit einem Sparschäler...), Enden und Kerngehäuse übrig lassen und für einen Fond verwenden

» Birne waschen und ebenfalls mit dem Julienne-Schneider bearbeiten, sie darf nicht zu reif sein, siehe oben!

» Walnüsse (oder andere Nüsse, siehe oben) klein schneiden und alles in einer Schüssel vermengen

» Alle Dressingzutaten in ein Marmeladenglas geben, gut durchschütteln und über den Salat geben, ruhig etwas durchziehen lassen! Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


BON APPÉTIT!


Mehr leckere Rezepte und Kochbuchempfehlungen immer unter www.franz-allesmitliebe.blogspot.de


News von: _red, 01.11.2017

CITY-TIPPS

  • location_flyer

    MYLO

    Langobarden Strasse 2
    Regensburg
  • location_flyer

    Max+Muh

    Ludwig-Thoma-Straße 33
    Regensburg
  • location_flyer

    Wirkes

    Gewerbepark C40
    Regensburg