oder kostenlos bei uns mitmachen

NEWS - Regional

image

Frag den Zahnarzt - Gemeinschaftspraxis Dr. Baatz

10 Hausmittel gegen Zahnschmerzen: Was hilft?

10 Hausmittel gegen Zahnschmerzen: Was hilft? Wenn der Zahn schmerzt, gibt es nur eine Lösung: Ab zum Zahnarzt! Leider gehen uns die Zähne oft zu ungünstigen Zeitpunkten auf den Nerv. Wenn die Praxis bereits geschlossen ist, lohnt sich ein Blick in den Küchenschrank. Dort versteckt sich so manches Hausmittel, das die Zeit bis zum Besuch in der Zahnarztpraxis überbrücken kann. Die Gemeinschaftspraxis Dr. Baatz nennt 10 beliebte Hausmittel bei Zahnschmerzen.

Knoblauch: Die ätherischen Substanzen in den Lauchgewächs wirken schmerzlindernd und entzündungshemmend. Eine Zehe halbieren und auf den schmerzenden Zahn oder die Stelle des Zahnfleischs drücken.

Teebaumöl: Bei infektionsbedingten Zahnschmerzen kann es als Tinktur direkt auf dem Zahn oder als Mundspülung angewendet werden – nicht verschlucken!

Zwiebeln: Die ätherischen Öle in der Knolle sollen Entzündungen erfolgreich bekämpfen. Zwiebel in kleine Stücke schneiden, in ein Papiertuch oder eine Wundkompresse einschlagen und auf die schmerzende Wange drücken.

Nelke: Bei starken punktuellen Schmerz. Das schmerzstillende Mittel (Eugenol) wird freigesetzt, wenn man auf die getrocknete Nelke beißt.

Globuli: Aconitum - Die Substanz gegen Zahnweh wird aus dem Hahnenfußgewächs Blauer Eisenhut gewonnen und soll unter anderem gegen einen pulsierenden Zahnschmerz helfen. 

Ölziehen: Das Öl wird zwischen den Zähnen hindurchgezogen. Wichtig: Nicht verschlucken und nur mit kaltgepresstem und hochwertigem Sonnenblum- oder Sesamöl spülen. 

EIS: Die niedrigen Temperaturen drosseln den Blutfluss und sorgen so für Schmerzlinderung.

Wasserstoffperoxid: Die Flüssigkeit eignet sich gut, um Wunden zu desinfizieren und so die Keimzahl im Mund zu verringern. 

TEE: Salbeitee, Pfefferminztee, Baldrian, Kamille und Johanniskraut können helfen. Am besten Sie kochen den Tee frisch auf, lassen ihn abkühlen und spülen dann mehrmals um.

Propolis: Die Substanz hemmt Entzündungen und desinfiziert die betroffene Stelle. Als Tinktur unverdünnt direkt auf den schmerzenden Zahn auftragen oder mit Wasser verdünnt als Mundspülung verwenden.


Gemeinschaftspraxis für moderne Zahnheilkunde und Kieferorthopädie 
Dr. med. dent. Thomas Baatz 
Zahnärztin Barbara Baatz

Sprechstunden
Mo, Di & Do: 8:00 - 12:30 Uhr
Mo & Di: 14:00 - 18:00 Uhr
Do: 14:00 - 20:00 Uhr
Mi & Fr: 8:00 - 13:00 Uhr

Gartenkamp 4 
41169 Mönchengladbach
Telefon 02161 / 5764747
Telefax 02161 / 5764745 

info@gemeinschaftspraxis-baatz.com 
www.gemeinschaftspraxis-baatz.com

News von: Julia Wojdyla, 29.12.2017

CITY-TIPPS