oder kostenlos bei uns mitmachen

NEWS - Regional

image

Das duale Studium Pflege

Genau das Richtige für mich!

Auf dem Weg in den Pflegeberuf suchen junge Menschen immer häufiger nach einer Kombination aus wissenschaftlicher und praxisnaher Ausbildung. In Kooperation mit der Hochschule Niederrhein bietet die St. Elisabeth-Akademie das duale Studium Pflege an. Studium und Ausbildung werden hierbei eng miteinander verknüpft. Partner in der Praxis sind dabei die St. Augustinus-Kliniken mit ihren Krankenhäusern, psychiatrischen Fachkliniken sowie Angebote der Senioren- und Behindertenhilfe.

Die 24-jährige Jessica Schlücker gehört zu den ersten, die das duale Studium Pflege an der Hochschule Niederrhein absolvieren.

1. Frau Schlücker, warum haben Sie sich für das duale Studium Pflege entschieden? Mir ist es wichtig, nicht auf der Stelle zu treten. Ich möchte mich immer weiter entwickeln. Andererseits möchte ich etwas bewegen in der Pflege, oder zumindest dazu beitragen. Mit einem Studium sehe ich einfach deutlich größere Chancen für mich, mehr Gestaltungsspielraum. Ich habe zudem vor, nach dem Bachelorstudium noch ein Masterstudium in der Pflege zu absolvieren. Dabei kann ich selbst entscheiden, in welchem Fach. Das kann Pflegemanagement sein, aber auch Pflegepädagogik oder Pflegewissenschaften. So kann ich mich später in viele Richtungen spezialisieren.

2. Das klingt, als hätten Sie sich im Vorfeld nicht nur in der Theorie mit dem Thema beschäftigt. Das stimmt. Ich habe bereits drei Jahre im Nachtdienst im Johanna-Etienne-Krankenhaus gearbeitet und damit Erfahrungen in der Pflege. In dieser Zeit habe ich erlebt, wie viel sich hier verändert, wie sich der demografische Wandel auf unsere tägliche Arbeit auswirkt. Es gibt immer mehr ältere Menschen und damit auch immer mehr kranke Menschen. Mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus meinem Studium möchte ich dazu beitragen, die Arbeit weiter zu verbessern. Eine bessere Organisation und bessere Strukturen sparen zum Beispiel Zeit, die wir dann für die Patienten haben.

3. Wie läuft das duale Studium Pflege konkret ab? Seit Oktober bin ich bereits im Johanna-Etienne-Krankenhaus, wo ich den praktischen Teil des Studiums, meine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin absolviere. Im April startet dann die Studienphase. Es gibt pro Semester Präsenzphasen an der Hochschule. Diese sind verknüpft mit verschiedenen Projektarbeiten.

4. Wollten Sie schon immer im sozialen Bereich arbeiten? Ich habe einfach eine soziale Ader; man könnte sagen, ich bin da reingeboren (lacht). Deshalb habe ich auch schon früh durch Praktika in Kitas und Apotheken Berührungspunkte mit dem Sozial- und Gesundheitswesen gehabt. Das liegt mir einfach.

Das duale Studium konkret - Eckdaten und Infos

Zugangsvoraussetzungen
• Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil) oder allgemeine Hochschulreife
• erworbene Hochschulzugangs berechtigung

Weitere Fakten
• Form: ausbildungsintegrierend, d. h. eine Ausbildung in einem Pflegeberuf gehört zum Studium
• Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
• Dauer des Studiums: 9 Semester
• Studienbeginn: immer nur zum Sommersemester möglich/ Start der Fachschulausbildung
an der St. Elisabeth-Akademie: im vorange gangenen Spätsommer
• Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
• Bis zum Abschluss des Studiums erhaten die Pflegeexperten eine Anstellungsgarantie
in Teilzeit für die letzten drei Semester ihres Studiums. 

Jetzt informieren!
Duales Studium und weitere Ausbildungen in der Pflege: www.st-elisabeth-akademie.de
Die Ausbildungsangebote der St. Augustinus-Kliniken: www.st-augustinus-kliniken.de/job-und-karriere




















 

News von: Julia Wojdyla, 05.02.2018

CITY-TIPPS

  • location_flyer

    Die Nacht

    Waldhausener Str. 25
    Mönchengladbach