oder kostenlos bei uns mitmachen

NEWS - Regional

image

Vergabe des DAAD‐Preises für ausländische Studierende 2016 an Gemma Wilson

Im Rahmen der heutigen Verabschiedung der DiplomandInnen der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) Academy of Fine Arts Leipzig erhält Gemma Wilson den diesjährigen DAADPreisfür ausländische Studierende. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert.

Gemma Wilson wurde 1992 in Rotterdam geboren. 2011 besuchte sie die Von Erlenbach Kunstschule in Berlin und begann 2012 an der HGB im Fachbereich Grafikdesign und Buchkunst. Seit dem sie 2014 ihr Vordiplom abgeschlossen hat, studiert sie in der Klasse Illustration bei Prof. Thomas M. Müller.

Prof. Thomas M. Müller über die Preisträgerin: „Gemma Wilson ist eine Studentin, wie man sie sich nur wünschen kann, eine junge Künstlerin, die man bei der Erweiterung Ihrer Möglichkeiten mit Freude begleitet. […] Ihre Ansprüche gelten sowohl dem Inhalt als auch der formalen  Umsetzung ihrer Ideen. Dabei besticht ihre Neigung, bei der Suche nach adäquater Form stets neue Wege zu gehen.“

2015 gründete sie zusammen mit Alexandra Berg, die an der HGB Type-Design studiert, das literarische Postkartenmagazin Syrinx. Im Magazin werden Texte von SchriftstellerInnen/ DichterInnen verfasst und dann von IllustratorInnen/ TypografInnen frei interpretiert. Es entsteht ein  spannendes und inspirierendes Zusammenspiel von Bild und Text sowie ein Austausch zwischen jungen KünstlerInnen aus den unterschiedlichen Bereichen.

Der DAAD‐Preis ehrt ausländische Studierende für herausragende Leistungen und interkulturelles Engagement. Er kann an Universitäten und Hochschulen vergeben werden, die mehr als 30 ausländische Studierende immatrikuliert haben. Die Auswahl der Preisträgerin / des Preisträgers liegt in der Verantwortung der jeweiligen Hochschulen. An der HGB Leipzig wird der Preis seit 2010 jährlich vergeben.

News von: Meike Giebeler I Foto: Lea Wegner, 15.07.2016

CITY-TIPPS

Banner