oder kostenlos bei uns mitmachen

NEWS - Überregional

image

WHAT TO DO IN ERFURT

Als Landeshauptstadt von Thüringen nimmt Erfurt einen besonderen Platz in Deutschland ein: Die Innenstadt ist geprägt durch den sehr gut erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern, der in den vergangenen Jahren Stück für Stück liebevoll restauriert wurde. Das Positive für alle lauffaulen Touristen ist, dass alle Sehenswürdigkeiten sehr nah beieinander liegen.

Ein unbedingtes Muss für alle Entdecker ist der Anger, auf dem man auch in die älteste Kneipe der Stadt einkehren kann. Das Zentrum wird vom Domplatz markiert; der kurze Zeit im 8. Jahrhundert als Bischofssitz dienende Dom ist beliebtes Fotomotiv und Wahrzeichen der Stadt - nach etlichen Umbauten lang schon ein wahres Meisterwerk gotischer Architektur. Von dort aus sollte der Weg unbedingt zum Wenigemarkt und über den historischen Fischmarkt führen.


Titel


Einmalige Krämerbrücke
 

Als Verbindungselement dient die erstmals 1325 urkundlich erwähnte Krämerbrücke; bedeutend mag sein, dass sie die längste bebaute Brücke Europas ist. Interessanter: die Bebauung selbst, denn hier gibt es nicht nur die für diese Region typischen Fachwerkhäuser zu beschauen, vor allem lässt es sich in den vielen kleinen Handwerkerläden besonders wunderbar einkaufen und echtes Handwerk bewundern. In der dort ansässige Schokoladenmanufaktur sollte man übrigens die berühmten Brückentrüffel probieren.


Titel

Als Klein-Venedig gilt die hübsche Parkanlage mitten in der Stadt. Im Winter kann man hier Schlitten fahren oder sich vom Sightseeing ein wenig ausruhen.

News von: _al, 12.01.2018

CITY-TIPPS