oder kostenlos bei uns mitmachen

NEWS - Überregional

image

Fever Ray neben The xx und Florence + The Machine für’s Melt 2018 bestätigt.

Außerdem neu im Lineup: Odesza, The Internet, Rin und Badbadnotgood!

Bereits mit den ersten Bestätigungen im November um The xx, Florence + The Machine, Tyler, The Creator, Nina Kraviz, Jon Hopkins (Live), Mura Masa und Cigarettes After Sex war klar, dass das Melt Festival im kommenden Jahr aus dem europäischen Festivalkalender 2018 herausstechen wird. Pünktlich zum Jahreswechsel legen wir nun noch eine Portion Vielfalt und Freshness drauf: allen voran Fever Ray, mit ihrer einzigen Festivalshow im kommenden Jahr, Odesza, The Internet, Badbadnotgood und Rin.

Karin Dreijer Andersson kommt zurück nach Ferropolis: ob mit ihrem Bruder Olof als The Knife, als Gastsängerin bei Röyksopp oder eben mit ihrem Soloprojekt Fever Ray - die Schwedin ist wie kaum eine andere Künstlerin in den letzten Jahren stilprägend gewesen. Das beweist sie auch auf ihrem im Oktober erschienenen Album „Plunge“, welches sie natürlich auch bei ihrer einzigen Festivalshow 2018 in Deutschland beim Melt präsentieren wird.
 
Auch bei Odesza hat sich seit ihrem letzten Melt-Besuch viel getan: ihre aktuelle Platte „A Moment Apart“ wird von Fans und Kritikern regelrecht zelebriert und über mehrere Grammy Award Nominierungen durften sich die beiden US-Amerikaner jüngst freuen.
 
Die international geschätzte und genreübergreifende Mischung des Festivals werden unter anderem auch The Internet um Syd Tha Kid aus dem Odd Future-Kosmos um Frank Ocean und Tyler, The Creator untermauern. Ebenso wie die Jazz-Supercombo Badbadnotgood, die mit ihrem Hang zu R&B und Elektro-Beats zu einem der verheißungsvollsten Acts der Stunde zählt und Premiere am Gremminer See feiern wird.
 
Das Melt hat immer auch schon ein ganz besonderes Händchen für die heißesten Newcomer, weshalb vom 13.-15. Juli 2018 auch Cloud-Rap in Ferropolis Einzug halten wird: mit Rin kommt einer der Durchstarter des Jahres vorbei! Ebenso wie Alma, die aus den Charts in diesem Jahr nicht wegzudenken war und zusammen mit IAMDDB ein fulminantes Duo bildet, welches die diesjährige Longlist des „BBC Sound Of 2018“ anführt.
 
Das komplette Spektrum elektronischer Musik werden unter anderem Fatima Yamaha, Andhim, Nastia, Kim Ann Foxman und Inga Mauer mit ihren Sets durch die Boxen jagen!

Die neuen Bestätigungen im Überblick:
Fever Ray, Odesza, The Internet, Badbadnotgood, Rin, Fatima Yamaha, Alma, Parcels, The Blaze, Andhim, WhoMadeWho, Hundreds, IAMDDB, Nastia, Antigone, Cem, Claire Morgan, Cleveland, Cormac, DJ Seinfeld, Faka (Live), Fatima Al Qadiri, Inga Mauer, Jayda G, Jon Hester, Kim Ann Foxman, Klee, Lanark Artefax (Live), Leo Pol (Live), Lucy, Marc Miroir, Moscoman, Moses Sumney, Project Pablo, Sedef Adasi, Smerz, Somewhen, The Hacker presents Amato (Live), Tijana T, Vincent Neumann, Zenker Brothers.
Die finalen Bestätigungen folgen im Februar.

Tickets für das Melt Festival sind aktuell in der zweiten Preisstufe für 129,00 EUR erhältlich. Mit der letzten Stufe erhöht sich der Preis später auf 149,00 EUR. Ab sofort sind außerdem Gruppentickets für insgesamt 479,00 EUR erhältlich, Tagestickets kosten 69,00 EUR. Neu in diesem Jahr: limitierte VIP-Tickets inkl. u.a. VIP-Camping und Zugang zur VIP-Area auf dem Festivalgelände – für 249,00 EUR. Alle Tickets sowie das Lineup nach Tagen gibt es auf der Website unter www.meltfestival.de

News von: Melt Festival, 27.12.2017

CITY-TIPPS

  • location_flyer

    Vapiano

    St. Petersburger Straße 26
    Dresden