oder kostenlos bei uns mitmachen

Neustadtgeflüster - Don't call it Stadtteilfest

15. Juni 2011image

Neustadtgeflüster - Don't call it Stadtteilfest

Es war einmal vor langer, langer Zeit. Die Neustadt bestand überwiegend aus baufälligen Häusern mit blühenden Bäumen in den Dachrinnen und einer handvoll Szene-Kneipen. Im Juni des Jahre 1990 zahlte man noch mit Alu-Chips. Und ein paar junge Leute wollten dem Deutschland-einig-Vaterland-Taumel ihre ganz eigenen Welt entgegenzusetzen.

Sie gründeten die Bunte Republik Neustadt. Mit weißer Farbe und Eingangsschildern wurde die Grenze markiert. Eine eigene Währung, die Neustadt-Mark wurde gedruckt und die ordentliche provisorische Regierung gab Pässe aus. Zwar wurde die Republik weder vom benachbarten Sachsen, noch von Deutschland oder der EU jemals anerkannt.

Doch uns Neustädter stört das nicht. Unsere Bunte Republik ist eine eigene Welt, immer ein bisschen bunter, ausgeflippter und verrückter als der Rest Dresdens. Nach ein paar Jahren löste sich zwar die provisorische Regierung auf, doch die bunte Republik blieb. Jahr für Jahr am dritten Wochenende im Juni feiern wir Geburtstag. Vom 17. bis zum 19. Juni werden auch in diesem Jahr wieder mehr als 100.000 Besucher in die Neustadt strömen.

Liebe Neustadt-Besucher, in den vergangen Jahren habe ich es leider immer öfter gehört: "Los, wir gehen zum Neustadtfest!" oder "Die BRN ist das Stadtteilfest in der Neustadt." Mit solchen Äußerungen verletzt ihr die empfindliche Neustadt-Seele aufs Tiefste. Stadtteilfeste gibt es vielleicht in Pieschen oder am Elbhang, nicht bei uns!

Zu unserem Republikgeburtstag seid ihr aber alle herzlich eingeladen. Wir haben euch ein paar schöne Bühnen aufgebaut. Die tollsten stehen auf dem Martin-Luther-Platz, dem Alaunplatz, in der Louisen- und in der Alaunstraße. Die Talstraße wird zum Kinder-Abenteur-Paradies und wer sich ausruhen will, findet hinter der Scheune etwas Ruhe zum Ausspannen.

Weiteres unter:
www.neustadt-ticker.de
www.facebook.com/neustadtgefluester

Autor: Anton Launer

INTERVIEWS